Star Wars: Tickets und Trailer für Die letzten Jedi verfügbar

Der erste und letzte richtige Trailer zu Star Wars: Die letzten Jedi ist online. Wer feststellt, dass er den Film unbedingt so schnell wie möglich in voller Länge sehen möchte: Fast zur gleichen Zeit beginnt in vielen Kinos in Deutschland der Vorverkauf für Eintrittskarten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das offizielle Kinoplakat von Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi
Das offizielle Kinoplakat von Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi (Bild: Disney)

Er war gemein, der Cliffhanger am Ende des ersten Films der neuen Star-Wars-Trilogie Das Erwachen der Macht vor knapp zwei Jahren. Wer nun endlich wissen will, was Luke Skywalker (Mark Hamill) da auf seiner einsamen Felsinsel inmitten eines Meeres macht, und welche Rolle er künftig in der Galaxie übernimmt, muss sich natürlich den zweiten Teil Die letzten Jedi (US: The Last Jedi) anschauen.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (m/w/d) Börsenbetrieb, Abteilung Handelssysteme
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in KI-bezogene Themen im Bereich Digital Public Services
    Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, Berlin
Detailsuche

In den US-Kinos läuft der Film am 15. Dezember 2017 an, hierzulande können Sternenkrieger sogar schon am 14. Dezember 2017 erneut die Macht spüren. Einen Vorgeschmack bietet der erste und laut Disney auch finale Trailer. Davon abgesehen, gab es nur einen recht langen Teaser sowie ein "Behind the Scenes"-Video.

Wer jetzt schon weiß, dass er den Film möglichst schnell im Kino sehen möchte, kann versuchen, sich ab dem 10. Oktober 2017 um 7 Uhr ein Kinotickt im Vorverkauf zu sichern. Eine Liste mit allen teilnehmenden Lichtspielhäusern ist laut Disney im Verlauf des Dienstag auf einer eigens eingerichteten Webseite zu finden.

Regisseur von Episode 8 ist Rian Johnson, der zuvor neben einigen Folgen von Breaking Bad unter anderem den Actionfilm Looper (2012) mit Bruce Willis und die Abenteuerkomödie The Brothers Bloom (2008) gedreht hat. Ein Großteil der Besetzung von Die letzten Jedi ist natürlich schon aus dem Vorgänger bekannt. Neben Mark Hamill treten John Boyega als Finn, Daisy Ridley als Rey und BB-8 als BB-8 auf. Die im Dezember 2016 verstorbene Carrie Fisher hatte die Dreharbeiten kurz vor ihrem Tod beendet, so dass sie nicht computergeneriert werden musste.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Bereits jetzt gibt es übrigens einen vorläufigen Kinotermin für Episode 9. Der soll am 20. Dezember 2019 anlaufen. Regisseur ist - wie schon bei Episode 7 - erneut J. J. Abrams, der zusammen mit weiteren Autoren am Drehbuch arbeitet. Die Dreharbeiten sollen im Juni 2018 beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 13. Okt 2017

Kriege massive Kopfschmerzen, wenn ich das zu lange sehen muss. Glaube kaum, dass das...

MickeyKay 11. Okt 2017

Ja, tolle Prämisse. Aber dumm umgesetzt. Jyn als Figur überhaupt nicht nachvollziehbar...

Schnurrbernd 11. Okt 2017

Aber ein Pink Lady ist auch ein Apfel. Und ähnlich verhält es sich mit deinem AT-AT/AT...

Niyak 10. Okt 2017

Vielleicht schaust du einfach mal Episode 7, dann weißt du, wer das ist. Und das mit...

TC 10. Okt 2017

...an das Intro von Thundercats.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /