Abo
  • Services:
Anzeige
Das offizielle Kinoplakat von Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi
Das offizielle Kinoplakat von Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi (Bild: Disney)

Star Wars: Tickets und Trailer für Die letzten Jedi verfügbar

Das offizielle Kinoplakat von Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi
Das offizielle Kinoplakat von Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi (Bild: Disney)

Der erste und letzte richtige Trailer zu Star Wars: Die letzten Jedi ist online. Wer feststellt, dass er den Film unbedingt so schnell wie möglich in voller Länge sehen möchte: Fast zur gleichen Zeit beginnt in vielen Kinos in Deutschland der Vorverkauf für Eintrittskarten.

Er war gemein, der Cliffhanger am Ende des ersten Films der neuen Star-Wars-Trilogie Das Erwachen der Macht vor knapp zwei Jahren. Wer nun endlich wissen will, was Luke Skywalker (Mark Hamill) da auf seiner einsamen Felsinsel inmitten eines Meeres macht, und welche Rolle er künftig in der Galaxie übernimmt, muss sich natürlich den zweiten Teil Die letzten Jedi (US: The Last Jedi) anschauen.

Anzeige

In den US-Kinos läuft der Film am 15. Dezember 2017 an, hierzulande können Sternenkrieger sogar schon am 14. Dezember 2017 erneut die Macht spüren. Einen Vorgeschmack bietet der erste und laut Disney auch finale Trailer. Davon abgesehen, gab es nur einen recht langen Teaser sowie ein "Behind the Scenes"-Video.

Wer jetzt schon weiß, dass er den Film möglichst schnell im Kino sehen möchte, kann versuchen, sich ab dem 10. Oktober 2017 um 7 Uhr ein Kinotickt im Vorverkauf zu sichern. Eine Liste mit allen teilnehmenden Lichtspielhäusern ist laut Disney im Verlauf des Dienstag auf einer eigens eingerichteten Webseite zu finden.

Regisseur von Episode 8 ist Rian Johnson, der zuvor neben einigen Folgen von Breaking Bad unter anderem den Actionfilm Looper (2012) mit Bruce Willis und die Abenteuerkomödie The Brothers Bloom (2008) gedreht hat. Ein Großteil der Besetzung von Die letzten Jedi ist natürlich schon aus dem Vorgänger bekannt. Neben Mark Hamill treten John Boyega als Finn, Daisy Ridley als Rey und BB-8 als BB-8 auf. Die im Dezember 2016 verstorbene Carrie Fisher hatte die Dreharbeiten kurz vor ihrem Tod beendet, so dass sie nicht computergeneriert werden musste.

Bereits jetzt gibt es übrigens einen vorläufigen Kinotermin für Episode 9. Der soll am 20. Dezember 2019 anlaufen. Regisseur ist - wie schon bei Episode 7 - erneut J. J. Abrams, der zusammen mit weiteren Autoren am Drehbuch arbeitet. Die Dreharbeiten sollen im Juni 2018 beginnen.


eye home zur Startseite
TheUnichi 13. Okt 2017

Kriege massive Kopfschmerzen, wenn ich das zu lange sehen muss. Glaube kaum, dass das...

MickeyKay 11. Okt 2017

Ja, tolle Prämisse. Aber dumm umgesetzt. Jyn als Figur überhaupt nicht nachvollziehbar...

Schnurrbernd 11. Okt 2017

Aber ein Pink Lady ist auch ein Apfel. Und ähnlich verhält es sich mit deinem AT-AT/AT...

Niyak 10. Okt 2017

Vielleicht schaust du einfach mal Episode 7, dann weißt du, wer das ist. Und das mit...

TC 10. Okt 2017

...an das Intro von Thundercats.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bittner + Krull Softwaresysteme GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. über Hays AG, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. 13,99€
  3. (-3%) 33,99€

Folgen Sie uns
       


  1. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  2. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  3. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  4. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  5. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  6. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  7. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  8. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  9. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an

  10. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Kanonen und Spatzen

    Walli981 | 16:44

  2. Re: Also sinkt der Preis wieder?

    mrgenie | 16:43

  3. Re: Ist das wirklich so schwer zu begreifen?

    Phantom | 16:41

  4. Linux-Unterstützung

    blumentopferde | 16:41

  5. Re: Regel

    Gamma Ray Burst | 16:41


  1. 15:57

  2. 15:20

  3. 15:00

  4. 14:46

  5. 13:30

  6. 13:10

  7. 13:03

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel