Abo
  • IT-Karriere:

Star Wars: The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

Electronic Arts hat die erste umfangreiche Erweiterung für Star Wars Battlefront 2 veröffentlicht. Das rund 10 GByte große Update enthält ein weiteres Kapitel für die Kampagne, die Heldenfiguren Finn und Captain Phasma sowie einen Planeten aus Die Letzten Jedi.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork vom Update "Die Letzten Jedi" für Star Wars Battlefront 2.
Artwork vom Update "Die Letzten Jedi" für Star Wars Battlefront 2. (Bild: Electronic Arts)

Nach vielen Negativschlagzeilen wegen der Lootboxen gibt es mal wieder eine gute Nachricht im Zusammenhang mit Star Wars Battlefront 2: Electronic Arts hat die erste große Erweiterung veröffentlicht. Das Update dreht sich mehr oder weniger um den Kinofilm Die Letzten Jedi, unter anderem bekommen Spieler im Modus Galactic Assault eine neue Karte auf dem Planeten Crait.

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Eine zweite zusätzliche Umgebung heißt D'Qar, dabei geht es mit Starfighter Assault ins All - im Grunde knüpft der Kampf um das Rebellenquartier allerdings eher an Das Erwachen der Macht an. Als neue Heldenfiguren für Multiplayereinsätze können Spieler sich nun auf der hellen Seite für Finn und auf der dunklen für Captain Phasma entscheiden.

Unter dem Namen "Wiederbelebung" gibt es außerdem ein weiteres Kapitel für die Einzelspielerkampagne von Battlefront 2. Darin geht es laut EA darum, "gemeinsam mit Commander Iden Versio den Aufstieg der Ersten Ordnung zur Macht" zu erleben; Versio ist die Hauptfigur in der Geschichte.

Das Update mit den neuen Inhalten ist kostenlos als rund 10 GByte großer Patch für alle Versionen von Battlefront 2 erhältlich - also für Playstation 4, Xbox One und Windows-PC. Publisher EA hat außerdem eine Liste mit den Fehlerkorrekturen und sonstigen Anpassungen in sein Forum gestellt; dabei geht es vor allem den Multiplayermodus.

Mitch Dyer von EA hat auf Twitter übrigens ein paar Empfehlungen veröffentlicht, wann sich Spieler zur Vermeidung von ungewollten Spoilern frühestens mit dem Update beschäftigen sollten. Wer vorab wirklich gar nichts über den Film erfahren möchte, solle die neuen Inhalte erst nach dem Kinobesuch spielen. Wer hingegen schon die Trailer kenne, laufe nicht Gefahr, aus Versehen Neuigkeiten aus Star Wars zu erfahren, heißt es darin.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

CCCP 15. Dez 2017

Ganzerlich bis jetzt der schlimmste aller persönlich ist der Film ein einziges CGI...

Hazamel 15. Dez 2017

Sehe ich auch so. Es gibt zwei kleine Ausnahmen: zum einen dass man mit der Elite Trooper...

Hazamel 15. Dez 2017

"Wer vorab wirklich gar nichts über den Film erfahren möchte, solle die neuen Inhalte...

Wahrheitssager 14. Dez 2017

Die Hauptstory war schon überhastet und wurde je länger es wurde immer unglaubwürdiger...


Folgen Sie uns
       


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /