Abo
  • Services:
Anzeige
Der Klassiker X-Wing mit aktueller Grafik
Der Klassiker X-Wing mit aktueller Grafik (Bild: Mod-Team XWVM)

Star Wars: Neue-Grafik-Mod für Weltraumspiel X-Wing vorgestellt

Der Klassiker X-Wing mit aktueller Grafik
Der Klassiker X-Wing mit aktueller Grafik (Bild: Mod-Team XWVM)

Auf Basis der Unity-Engine arbeitet eine Gruppe von Moddern an einer neuen Version des Klassikers Star Wars: X-Wing. Mindestens so interessant wie die neue Grafik ist die Art und Weise, wie das das Team versucht, einen Stopp des Projekts durch Rechteinhaber Disney zu verhindern.

Ein internationales Team aus Fans des 1993 veröffentlichten Weltraumspiels X-Wing hat eine Mod veröffentlicht, mit der die Grafik des Klassikers auf einen neuen Stand gebracht wird. Im Anfang Dezember 2016 veröffentlichten Video zeigen die Entwickler, wie das aussieht: Es gibt - Unity-Engine sei Dank - wesentlich schöner aufgelöste Texturen sowie sehenswerte Licht- und Schatteneffekte, die das von Lucas Arts programmierte Original nicht mal ansatzweise beherrscht.

Anzeige

Schon in den ersten Sekunden des Videos weisen die Macher darauf hin, dass "XWVM" ihrer Auffassung nach nur eine Erweiterung für das nach wie vor auf Steam und Gog.com erhältliche Original ist. Für den Rechteinhaber Disney gebe es deshalb eigentlich keinen Grund, mit rechtlichen Mitteln gegen die Mod vorzugehen. Die Sorge ist berechtigt: Immer wieder werden spannende Fanprojekte von Medienkonzernen gestoppt. Rechtlich ist dagegen meist nichts zu sagen, aber natürlich sorgt das immer wieder für Negativschlagzeilen und Verärgerung in der Community.

Im FAQ geht das Team auf diesen Punkt sehr ausführlich ein. XWVM sei kein Nachbau von X-Wing, sondern eben nur eine Mod mit eigenständiger Engine, dass die Spielekäufer wie eine Art Tool für bessere Grafik nutzen könnten.

Die Mod greife laut den Entwicklern auf die Originaldaten des Spiels auf der Festplatte zurück, sie sei nichtkommerziell, schade niemandem und verschaffe keinem Dritten irgendwelche Vorteile. Außerdem werde am Spiel selbst nichts kompliliert oder dekompiliert, auch Reverse Engineering finde an keinem Punkt statt. Ob diese Argumentation Disney überzeugt, bleibt abzuwarten - ebenso wie die Frage, wann die Mod öffentlich erhältlich ist.


eye home zur Startseite
Phreeze 02. Jan 2017

liegt wohl an dir,denn bei mir ruckelt kein video auf keinem Betriebssystem. Selbst auf...

countzero 01. Jan 2017

Wäre echt interessant. Frei im Cockpit umschauen konnte man sich aber zumindest bei X...

countzero 01. Jan 2017

Wing Commander oder Elite waren ja auch sehr erfolgreich. Star Citizen hat es bisher auch...

Moe479 01. Jan 2017

Dass man den Advokaten spielt, heißt noch lange nicht, dass man irgend etwas davon gut heißt.

Muhaha 01. Jan 2017

Doch. Genau das tut man. Wir alle stehen nur auf den Schultern von Riesen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Saarbrücken
  2. über Hays AG, Bonn
  3. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Köln, Frankfurt, Hamburg, Wolfsburg, München
  4. Schaeffler Autom. Afterm. GmbH & Co. KG, Langen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 281,99€
  2. 699,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix' führt ausgefeilten Kampf gegen Raubkopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Bedienung mit einer Hand schwierig?

    jjo | 18:57

  2. Re: Finde den Vergleich Quatsch

    as (Golem.de) | 18:55

  3. In Diablo 2 war Cassia die Amazone

    The Brain | 18:54

  4. Re: Homebutton

    jjo | 18:54

  5. Re: Virtuelle Desktops

    tk (Golem.de) | 18:51


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel