Abo
  • Services:

Star Wars: Mächtig kleine Einblicke

Die größten Schlachten aus Star Wars stehen möglicherweise im Mittelpunkt von Battlefront, das zurzeit von Dice entwickelt wird. Außerdem gibt es neue Hinweise auf ein Open-World-Spiel von EA Canada.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic (Bild: Bioware)

Für zehn Jahre hat sich Electronic Arts von Disney das Recht gesichert, Computerspiele auf Basis von Star Wars zu produzieren. Informationen über die Werke rund um Lichtschwert und Macht waren bisher spärlich, jetzt gibt es aber einen kleinen Einblick in Star Wars Battlefront. An diesem Spiel arbeitet Dice auf Basis der Frostbite-Engine mit der Terminvorgabe Mitte 2015.

Stellenmarkt
  1. SCAYA Deutschland GmbH, Pforzheim
  2. Emscher Lippe Energie GmbH, Gelsenkirchen

Laut einem Beschreibungstext im Microsoft Store treten Spieler in den größten klassischen Sternenkriegsschlachten an. Es soll eine Vielzahl von Soldatentypen und Vehikeln geben; außerdem soll ein Planet nach dem anderen erobert werden können. Ob diese Beschreibung auf Angaben der Entwickler beruht oder ob es sich nur um einen Platzhalter handelt, ist leider unklar.

Fast gleichzeitig hat die US-Seite Kotaku.com herausgefunden, dass das Entwicklerstudio EA Canada - bei dem normalerweise Sportspiele entstehen - per Stellenanzeige unter anderem einen Animationsexperten sucht. Der solle an einem "großen neuen Next-Gen-Actionspiel in einer offenen Welt" arbeiten, das auf Star Wars basiere.

Es könnte sein, dass es sich bei dem Projekt um das gleiche Spiel handelt, das eigentlich bei dem im kalifornischen Redwood beheimateten EA-Studio Visceral Games (Dead Space) entwickelt wird.

Wann EA mehr als nur kleine Einblicke in seine Star-Wars-Pläne gewähren wird, ist unklar. Die nächste passende Gelegenheit gibt es im Rahmen einer Preisverleihung des US-Senders Spike TV am 7. Dezember 2013. Der nächste bestätigte Star-Wars-Termin ist der 18. Dezember 2015: Dann soll bekanntlich der nächste Film in die Kinos kommen, der zurzeit unter der Regie von J.J. Abrams entsteht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 14,99€
  3. 59,99€
  4. (-50%) 29,99€

swissmess 29. Nov 2013

lol. vor ein paar Monaten hab ich da im Forum noch Hatersprüche gelesen, dass ausser bei...

swissmess 29. Nov 2013

Ich frage mich immer wieder wieso alle generell auf DLCs und Onlinezwang rumhauen... Also...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


      Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
      Ryzen 5 2600X im Test
      AMDs Desktop-Allrounder

      Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
      2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
      3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

        •  /