Star Wars Kotor: Knights of the Old Republic 2 bekommt noch einmal DLC

Ein verbessertes Ende, mehr Dialoge und eine Storymission: Star Wars Kotor 2 von 2005 bekommt zusätzliche Inhalte als Downloadable Content.

Artikel veröffentlicht am ,
In Kotor 2 spielen wir wieder einen machtbegabten Charakter.
In Kotor 2 spielen wir wieder einen machtbegabten Charakter. (Bild: Obsidian/Aspyr)

Entwicklerstudio Aspyr arbeitet nicht nur an einem Remake des beliebten Rollenspiels Star Wars: Knights of the Old Republic (Kotor) 2. Es soll zudem einen neuen DLC geben (via Eurogamer). Das ist relativ ungewöhnlich für ein Game, das von Obsidian Entertainment im Jahr 2005 herausgebracht wurde - als Nachfolger zum Star-Wars-Hit Kotor von Bioware.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Anwendungsentwickler / Programmierer als Softwareentwickler Desktop (m/w/d)
    easySoft. GmbH, Metzingen
  2. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
Detailsuche

Der DLC wird eine neue Story-Mission mit dem Droiden und Teammitglied HK-47 einführen. Spieler werden in die Rolle des Charakters schlüpfen und aus seiner Perspektive Geschichten erleben. Schließlich eignet sich die mysteriöse Vergangenheit von HK-47 dafür gut. Außerdem will Aspyr einen wichtigen Kritikpunkt von Kotor 2 angehen: Das unvollständig wirkende Ende.

Im Finale sollen die zuvor getätigten Entscheidungen im Spiel mehr Einfluss haben. Zudem werden weitere Dialoge für Crewmitglieder geschrieben. Diese haben im DLC mehr über sich und ihre Situation zu erzählen. Mehr Quests und Kampfbegegnungen reichern den DLC zusätzlich an.

DLC im Herbst erwartet

Allerdings gibt es eine Einschränkung: Der DLC funktioniert nicht mit bestehenden Save-Dateien. Stattdessen muss ein neues Spiel gestartet werden, wenn die Inhalte aktiviert sind. Es ist dabei jederzeit möglich, alte Spielstände zu Ende zu spielen, wenn der DLC zuvor abgeschaltet wird. Kunden können also auch das ursprüngliche Ende erleben, wie es Obsidian Entertainment 2005 abgeliefert hat.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der DLC ist für das dritte Quartal 2022 geplant. Derweil bietet Aspyr Star Wars: Kotor 2 auf der Nintendo Switch an. Das Studio zeigt sich auch für ein Remake des ersten Teils verantwortlich. Der soll auf dem PC und der Playstation 5 veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JetLaw 17. Jun 2022 / Themenstart

Die Firma macht doch gerade Remakes von Kotor 1 und 2, deshalb wohl auch der DLC

Lebostein 16. Jun 2022 / Themenstart

Schon mal daran gedacht, dass du einfach nur die falschen Spiele spielst? Das Zeug, was...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /