• IT-Karriere:
  • Services:

Star Wars Jedi Fallen Order: Electronic Arts kehrt zurück zu Steam

Eigentlich hat EA mit Origin einen eigenen Downloadshop für PC-Spiele, trotzdem wird der Publisher seine Werke künftig wieder über Steam vertreiben. Den Anfang macht Star Wars Jedi Fallen Order.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Jedi Fallen Order
Artwork von Star Wars Jedi Fallen Order (Bild: Electronic Arts)

Im Jahr 2011 hat Electronic Arts den Downloadstore Steam verlassen und unter dem Namen Origin einen eigenen Shop für PC-Spiele eröffnet. Nun kehrt EA zurück, und zwar mit Star Wars Jedi Fallen Order (Angespielt auf Golem.de), das am 15. November 2019 weltweit erscheint und von dem EA-eigenen Entwicklerstudio Respawn Entertainment produziert wird.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Vorbestellungen von Jedi Fallen Order sind ab sofort möglich - auf Steam, aber auch auf Origin. Ähnlich wie bei Games von Ubisoft müssen auf Steam gekaufte EA-Spiele auch bei Origin mit einem dort eingerichteten Nutzerkonto aktiviert werden.

Welche weiteren Neuerscheinungen von Electronic Arts auf Steam veröffentlicht werden, sagen die Firmen noch nicht. In den "kommenden Monaten" sollen bereits erhältliche Titel wie Die Sims 4 und Unravel 2 über Steam verkauft werden. Im Laufe des Jahres 2020 sollen Spiele mit einem Fokus auf Multiplayer über die Plattform erscheinen, darunter Apex Legends, Battlefield 5 und Fifa 20. Spieler auf Origin und Steam sollen gegen- und miteinander antreten können.

Gabe Newell freut sich über die neue Kooperation: "Dies ist ein guter Tag für Gamer", kommentiert der Valve-Chef. "Wir freuen uns, mit EA zusammenzuarbeiten und unsere Communitys zum Nutzen der Spieler und Entwickler auf der ganzen Welt zu öffnen."

Im Frühjahr 2020 soll auch der Abodienst EA Origin Access über Steam verfügbar sein. Den gibt es derzeit nur über Origin, er bietet je nach Stufe der Mitgliedschaft unter anderem Vorabzugang zu Spielen, Rabatte oder vollständigen Zugriff auf neue Titel. Origin Access umfasst ausschließlich Games von Electronic Arts selbst. Die günstigere Basic-Mitgliedschaft kostet rund 4 Euro im Monat, für Premium sind rund 15 Euro fällig. Noch ist nicht bekannt, wie das Ganze konkret über Steam umgesetzt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Hotohori 30. Okt 2019

Weiß nicht, kann mich da nicht zwischen EA und Bethesda entscheiden.

RaiseLee 30. Okt 2019

Dafür lieben wir doch das Golem Forum! Immer wieder schön auf dem Bolzplatz ;-)

Crass Spektakel 29. Okt 2019

Das ist alles relativ. Ich habe mir auch gezielt Vollpreisspiele in den letzten Jahren...

Crass Spektakel 29. Okt 2019

Schöne Grüße von Deinem Onkel Hohoho!!!


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

    •  /