Kugeln zum Knobeln

Kämpfe sind allerdings nicht alles in Jedi Fallen Order. Immer wieder müssen wir kurze, teils gut gemachte Kletter- und Springpassagen absolvieren. Dabei kommt es auch darauf an, mit der Macht "Einfrieren" etwa ein großes Zahnrad so festzufrieren, dass wir gefahrlos darüber klettern können. Und natürlich gehören auch die Eisabfahrten in die Kategorie "Sonstiges".

Stellenmarkt
  1. Qualitätssicherungsverantwo- rtliche bei der Softwareentwicklung (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. IT-Diensteverantwortliche/IT- -Diensteverantwortlicher (m/w/d)
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg
Detailsuche

Sehr viel Zeit haben wir auf in einem düsteren Höhlengrab unter der Oberfläche von Zeffo mit einem längeren Rätsel verbracht. Ohne Details nennen zu wollen: Im Grunde ging es darum, eine Reihe von riesigen Steinkugeln an die richtige Stelle zu bugsieren, was wir mit Hilfe von gut gemachten Physikeffekten und der Macht hinbekommen haben.

Der Abschnitt, bei dem sich immer wieder Plattformen senken und heben, hat enorm an die eher guten Seiten von Tomb Raider erinnert. Ob es so etwas später im Spiel noch öfters gibt, wissen wir nicht - wir fänden es gut!

Bei den Rätseln hat übrigens auch unser kleiner, computergesteuerter Begleiter BD-1 immer wieder geholfen, indem er von unserer Schulter gehopst ist und uns auf wichtige Elemente in der Umgebung aufmerksam gemacht hat. Vor allem aber kann der Blechkumpel auf Knopfdruck eine dreidimensionale Karte der Umgebung auf den Bildschirm zaubern, auf der wir das aktuelle Ziel sowie einige wichtige Stellen farblich hervorgehoben sehen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wenn wir Gegner und Aufgaben erledigt haben, bekommen wir dafür übrigens Erfahrungspunkte, die wir im Talentbaum in mehr Leben, mehr Macht, besondere Kampfkombos und ähnliches stecken können. Nach und nach sollte Cal so vom unerfahrenen Padawan zum übermächtigen Jedimeister reifen - hoffen wir jedenfalls.

Grafik und Animationen basieren auf der Unreal Engine 4, beides lässt wenig Wünsche offen. Jedi Fallen Order sieht abwechslungsreich und enorm liebevoll gestaltet aus. Lediglich bei den per Macht festgefrorenen Zahnrädern gibt es noch kleinere Grafikbugs - hoffen wir mal, dass die bis zur Fertigstellung des Programms behoben werden.

  • Artwork von Star Wars Jedi Fallen Order (Bild: Electronic Arts)
  • Artwork von Star Wars Jedi Fallen Order (Bild: Electronic Arts)
  • Artwork von Star Wars Jedi Fallen Order (Bild: Electronic Arts)
  • Artwork von Star Wars Jedi Fallen Order (Bild: Electronic Arts)
  • Artwork von Star Wars Jedi Fallen Order (Bild: Electronic Arts)
  • Artwork von Star Wars Jedi Fallen Order (Bild: Electronic Arts)
Artwork von Star Wars Jedi Fallen Order (Bild: Electronic Arts)

Schwierigkeiten gab es auch noch mit den Eingabegeräten: Wir haben die PC-Version gespielt, bei der aber Maus und Tastatur zeitweise nicht funktionierten, weshalb wir zum ebenfalls angeschlossenen Gamepad greifen mussten. Derartige Probleme sollten lösbar sein.

Davon abgesehen, hat sich unsere Einstellung zu dem Programm durch das Anspielen spürbar verbessert: Soweit wir es einschätzen können, wird Jedi Fallen Order kein leichtgängiges Lichtschwertspektakel, sondern ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Spiel mit spannender Handlung.

Star Wars Jedi Fallen Order erscheint am 15. November 2019 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Mikrotransaktionen oder einen Multiplayermodus gibt es nicht. Wie bei Electronic Arts üblich sind diverse Vorbesteller- und Extraeditionen erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
  1.  
  2. 1
  3. 2


leed 30. Okt 2019

STFU ist keine nette kurzform für Star Wars The Force Unleashed.

MickeyKay 29. Okt 2019

Naja, wie ein schlechtes Adventure-Spiel (bitte mit Bindestrich!) wirkt es nicht. Eher...

leed 28. Okt 2019

Naja... Teil 1 war ja wirklich genial. Teil 2 dafür umso schlechter. Lasche Story...

elitezocker 23. Okt 2019

So jedenfalls kommen mir die Fights mit dem Huckepack Mini Roboter vor.

BlindSeer 23. Okt 2019

Wenn ich online zocken würde, dann würde ich es testen. Aber ich glaube dir das, auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. 30.000 Menschen sahen zu: Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream
    30.000 Menschen sahen zu
    Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream

    Cyberkriminelle haben auf Youtube eine Keynote des Herstellers Apple vorgetäuscht, um Zuschauer um Bitcoin zu betrügen.

  2. Eco-SIM: Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein
    Eco-SIM
    Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein

    Laut Vodafone ist das Netz schon grün. Auch die SIM-Karte soll umweltfreundlich werden. Doch ganz so einfach ist es nicht.

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /