Abo
  • Services:

Star Wars Jedi Challenges: Mit Smartphone-Lichtschwert gegen die Sith

Wer schon immer gegen Darth Vader kämpfen wollte - in Star Wars Jedi Challenges klappt das. Die Kombination aus MR-Headset mit Smartphone plus Lichtschwert und Peilsender lässt Nutzer zu Jedis werden. Sie erscheint pünktlich zum neuen Star-Wars-Film.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars Jedi Challenges
Star Wars Jedi Challenges (Bild: Lenovo)

Disney und Lenovo haben weitere Details zu den Star Wars Jedi Challenges veröffentlicht. So nennen die beiden Hersteller mehrere, in einer App zusammengefasste Mixed-Reality-Erfahrungen, die durch zusätzliche Hardware besonders intensiv ausfallen können. Neben einem Lichtschwert wie es Anakin oder Luke Skywalker nutzen, gehören daher ein Headset und ein Empfänger zum Zubehör.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Bei dem Mirage genannten Headset handelt es sich um eine Smartphone-Halterung mit einigen Sensoren und zwei Fisheye-Kameras. Zusammen mit einem leuchtenden Peilsender wird so die Position des Nutzers erfasst. Das Headset ist zu diversen Android- und iOS-Geräten kompatibel: Apple iPhone 6s (Plus), Apple iPhone 6 (Plus), Apple iPhone 7 (Plus), Google Pixel (XL), Lenovo Moto Z, Samsung Galaxy S7 (Edge) und Samsung Galaxy S8.

Star Wars Jedi Challenges spiegelt Inhalte vom Smartphone auf eine Scheibe im 470 Gramm schweren Headset. Das Lichtschwert - oder genauer dessen Griff - ist echt und wird aufgrund einer leuchtenden Kugel von den Kameras des Headsets erfasst, die virtuelle Klinge wird durch Lagesensoren in ihrer Position gehalten. Neben Kämpfen können Nutzer auch Holo-Schach und eine Art von Echtzeitstrategie-Titel spielen. Das Paket soll im November 2017 erscheinen, es kostet 300 Euro.

  • Lichtschwert Duell (Bild: Lenovo)
  • Holo Schach (Bild: Lenovo)
  • Strategischer Kampf (Bild: Lenovo)
  • Star Wars Jedi Challenges (Bild: Lenovo)
  • Die Hardware (Bild: Lenovo)
Lichtschwert Duell (Bild: Lenovo)

Damit veröffentlichen Disney und Lenovo die Star Wars Jedi Challenges einige Wochen vor dem Start der achten Episode von Star Wars. Diese heißt The Last Jedi, läuft hierzulande am 14. Dezember 2017 an und erzählt die Geschichte von Finn, Rey und Kylo Ren weiter.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Hotohori 01. Sep 2017

Generelles Problem bei allem mit Schwertkämpfen in Spielen, es fehlt einfach die Wucht...

dEEkAy 01. Sep 2017

Wenn ich mir die alten Stirb Langsam Teile ansehe, sind die auch völlig anders als das...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

    •  /