Abo
  • IT-Karriere:

Star Wars: Galaxy of Heroes auf dem Mobilegerät

Neben Battlefront arbeitet Electronic Arts an weiteren Spielen auf Basis von Star Wars. Das nun vorgestellte Galaxy of Heroes entsteht für Android und iOS und bietet rundenbasierte Kämpfe.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars: Galaxy of Heroes
Artwork von Star Wars: Galaxy of Heroes (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts hat erste Informationen zum Gameplay von Star Wars: Galaxy of Heroes veröffentlicht. In dem Mobilegame treten Spieler mit Charakteren wie Darth Vader, Chewbacca, Luke Skywalker und Boba Fett in rundenbasierten Kämpfen an. An Schauplätzen wie Hoth, Bespin, Tatooine und Coruscant geht es auf der dunklen oder der hellen Seite der Macht in die Gefechte - wahlweise gegen KI-Gegner oder im Player-versus-Player-Modus gegen andere Spieler.

Ein wesentliches Element ist das Sammeln von sogenannten Shards, mit denen der Spieler neue Charaktere für sein Team und bessere Fähigkeiten sowie Ausrüstung freischaltet. Möglicherweise wird es diese Shards vor allem gegen Echtgeld im Itemshop geben - allerdings ist das Spekulation, denn bislang hat EA keine Informationen zum Geschäftsmodell von Galaxy of Heroes veröffentlicht. Der Titel soll laut der offiziellen Webseite Ende 2015 für iOS und Android erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)

Brixia 20. Sep 2017

Conlegium Veritatis rekrutiert Wir rekrutieren. Infos zu unseren beiden...

Brixia 02. Feb 2017

Achtung: Alle weiteren Infos findet ihr zukünftig immer in unserem Gildenforum! www...

PatrickWandel 06. Mai 2016

Hallo zusammen, wir suchen noch Mitglieder für unsere gilde,...da wir alle schon in einer...

jjo 03. Sep 2015

und ohne crappy flash

jjo 03. Sep 2015

brauch ich nicht mal den Trailer anschauen, brauch nur EA und Android/iOS lesen, dann...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /