Abo
  • Services:
Anzeige
Star-Wars-Figuren wie diese aus dem neuen Film wurden verkauft - doch Disney wollte noch keine Fotos davon im Netz.
Star-Wars-Figuren wie diese aus dem neuen Film wurden verkauft - doch Disney wollte noch keine Fotos davon im Netz. (Bild: Hasbro/Disney/Amazon)

Star-Wars-Figuren: Das Urheberrecht schlägt zurück

Star-Wars-Figuren wie diese aus dem neuen Film wurden verkauft - doch Disney wollte noch keine Fotos davon im Netz.
Star-Wars-Figuren wie diese aus dem neuen Film wurden verkauft - doch Disney wollte noch keine Fotos davon im Netz. (Bild: Hasbro/Disney/Amazon)

Das Urheberrecht ist dafür bekannt, seltsame Blüten zu treiben. Jetzt ist Disney gegen Fanseiten vorgegangen, weil sie Bilder von Star-Wars-Figuren schon vor dem offiziellen Verkaufsstart in sozialen Netzwerken gepostet hatten.

Dass Unternehmen mit dem Urheberrecht ihre größten Fans treffen, ist keine Seltenheit. Die Macher des Fanportals Star Wars Action News, Marjorie und Arnie Carvalho, haben in der vergangenen Woche eine DMCA-Notice bekommen, weil sie ein Foto einer neuen Star-Wars-Figur veröffentlicht hatten, wie Ars Technica berichtet. Der Digital Millenium Copyright ACT (DMCA) ist ein Urheberrechtsgesetz aus den USA, das automatisierte Löschungen bei Portalen wie Facebook ermöglicht.

Anzeige

Ein Mitarbeiter des Portals hatte die Figur regulär in einem Walmart-Geschäft erworben und das selbst geschossene Foto dann auf der Facebook-Seite von Star Wars Actions News veröffentlicht. Doch offenbar hatte ein Walmart-Mitarbeiter die Figur von Rey schon vor dem offiziellen Verkaufsstart in das Regal gestellt. Disney reagierte schnell und schickte die Abmahnung auf Basis des erwähnten Urheberrechtsgesetzes. Das Bild wurde von der Facebook-Seite entfernt. Marjorie Carvalho wollte sich damit nicht abfinden - und schrieb Disney eine E-Mail, in der sie den Sachverhalt erklärte. Der Unterhaltungskonzern nahm die Beschwerde daraufhin zurück.

Im Gespräch mit Ars Technica sagte Carvalho: "Wir haben einen freundlichen Brief geschrieben, und es wurde zurückgenommen. Es fühlt sich gut an, dass sie ihren Fehler eingesehen haben." Das Bild wurde wiederhergestellt - also alles gut?

Das Imperium schlägt doch zurück

Leider nein. Denn nur zehn Minuten nach dem Gespräch mit Ars Technica erneuerte Disney den Bescheid, das Bild verschwand wieder von der Facebook-Seite. Außerdem bekam der Mitarbeiter, der das Bild ursprünglich gepostet hatte, eine dreitägige Sperre für Facebook-Postings. Möglicherweise verwendet Disney ein automatisiertes DMCA-System, das für sachliche Erklärungen weniger zugänglich ist als menschliche Mitarbeiter.

Unbestritten ist, dass Disney Urheberrechte an den Merchandise-Produkten hält. Doch wenn das Unternehmen den Fehler eines Walmart-Mitarbeiters, der die Figuren zu früh ins Regal stellt, durch Urheberrechtsbeschwerden korrigieren will, ist dies fraglich. Denn die entfernten Bilder wurden nicht von Disney zur Verfügung gestellt, sondern von den Fans selbst aufgenommen.


eye home zur Startseite
Tobias Claren 03. Feb 2016

Das in Frankreich? Da müsste man für die Veröffentlichung wohl Gebühren an den...

tibrob 27. Jan 2016

Kann, hätte, wäre, könnte ... mal recherchieren, dann wüsste man, dass er Mitarbeiter...

tibrob 27. Jan 2016

Sei froh, dass es in den USA ist. In Deutschland wäre eine Abmahnung i.H.v. mindestens...

Garius 16. Dez 2015

Nun 121,7 Millionen Menschen tun das. Allein im letzten Jahr (2014). Ich glaube die...

M.P. 15. Dez 2015

Sehr verdächtig, daß er sich an ein Blitzding erinnern kann... hatte wohl nach Men in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, Berlin
  4. censhare AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 190,01€
  2. 193,02€
  3. (u. a. Battlefield 1 PC & Konsole je 19,99€ und PlayStation Plus 12 Monate 34,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: warum kann man die RTT nicht mehr messen?

    Poison Nuke | 12:40

  2. Re: Achso

    forenuser | 12:23

  3. Re: Monorail

    Malukai | 12:21

  4. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    Berner Rösti | 12:19

  5. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    DetlevCM | 12:15


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel