Abo
  • Services:
Anzeige
Darth-Vader-Darsteller (bei der Premiere von Rogue One): Es reißt einen mit.
Darth-Vader-Darsteller (bei der Premiere von Rogue One): Es reißt einen mit. (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Star Wars Episode IV: Star Wars gibt es jetzt in 4K

Darth-Vader-Darsteller (bei der Premiere von Rogue One): Es reißt einen mit.
Darth-Vader-Darsteller (bei der Premiere von Rogue One): Es reißt einen mit. (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Nach den digitalen Spezialeffekten das superscharfe Bild: Lucasfilm hat eine hochaufgelöste Version des ersten Star-Wars-Films produziert. Rogue-One-Regisseur Gareth Edwards war begeistert.

Hochaufgelöst gegen den Todesstern: Lucasfilm hat eine 4K-Version des ersten Films der Star-Wars-Serie produziert. Unklar ist, ob der Film so in die Kinos kommt.

Er habe den Film gesehen, sagte Gareth Edwards, Regisseur von Rogue One, der britischen Filmzeitschrift Little White Lies. Bei einem Besuch bei Lucasfilm sei er zu einer Vorführung eingeladen worden.

Anzeige

Kein Zuschauer machte Notizen

Die hochaufgelöste Version von Stars Wars Episode IV - A New Hope sei da gerade erst fertig geworden. Die Zuschauer hätten alle mit Notizblöcken in der Hand im Saal Platz genommen, erzählt er. Doch als der Film gestartet sei, habe niemand mehr daran gedacht, irgendetwas aufzuschreiben. Am Ende hätten alle gedacht: "Mist, wir haben uns gar keine Notizen gemacht."

"Man kann ihn nicht sehen, ohne davon mitgerissen zu werden", sagte Edwards. "Es ist wirklich schwer, an diesen Film mit einem analytischen Filmemacher-Verstand heranzugehen. Es verwandelt einen einfach wieder in ein Kind."

Der Film kam vor 40 Jahren unter dem Titel Krieg der Sterne in die Kinos. 1997 brachte Lucasfilm eine überarbeitete Version mit digitalen Spezialeffekten heraus. Inzwischen besteht die Serie aus zwei kompletten und einer angefangenen Trilogie sowie diversen Ablegern. Der letzte ist der kürzlich gestartete Rogue One.


eye home zur Startseite
Érdna Ldierk 05. Jan 2017

Das ist leider ein Problem, das ich bei "zu scharfem" Bild auch schon festgestellt...

Pitstain 04. Jan 2017

Technisch möglich schon, wird aber eben selten genutzt bzw. auch gezeigt! Wenn ich mir...

ManMashine 03. Jan 2017

Es stammt nicht von der Laserdisc und wurde nicht von Laserdisc kopiert. Es ist lediglich...

der_wahre_hannes 03. Jan 2017

Sehe ich genau so. Film ist nunmal einfach ein 2D-Medium. Kommt doch auch keiner auf die...

der_wahre_hannes 03. Jan 2017

Vielleicht, weil der Blog "Absolutely No Machete Juggling" heißt und der "Erfinder" das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. ab 129,99€
  3. 52,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  2. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  3. Ashes of the Singularity

    Patch beschleunigt Ryzen-Chips um 20 Prozent

  4. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  5. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  6. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  7. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  8. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  9. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1

  10. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

  1. Re: Bei solchen Gesetzen sind sie immer schnell...

    pampernickel | 20:18

  2. Gegen Deutsche Glasfaser entschieden und jetzt...

    DerDy | 20:10

  3. Re: Ein Hoch auf die Adblocker

    SmokeMaster | 20:08

  4. Re: Das dritte Pixel-Spiel die Woche

    TrollNo1 | 20:05

  5. Re: Stromversorgung

    elknipso | 20:05


  1. 19:00

  2. 18:40

  3. 18:20

  4. 18:00

  5. 17:08

  6. 16:49

  7. 15:55

  8. 15:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel