Star Wars: Disney zeigt erstmals ausfahrbares Lichtschwert

Das kürzlich von Disney angekündigte Star-Wars-Lichtschwert ist erstmals in einem kurzen Video zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Lichtschwert von Disney
Das neue Lichtschwert von Disney (Bild: Disney/Screenshot: Golem.de)

Das von Disney im April 2021 angekündigte Lichtschwert ist erstmals zu sehen: Die wohl berühmteste Star-Wars-Waffe wird in einem kurzen Video gezeigt, in dem eine junge Frau das Schwert aktiviert.

Stellenmarkt
  1. Datamanager / Datenmanager / Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Biometrie
    Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg
  2. Produckt Owner - Master Data Architecture and Costumer Interface (m/w/d)
    LEDVANCE GmbH, Garching
Detailsuche

Disney setzt bei dem Lichtschwert keine ausfahrbaren Kunstoffröhren oder Zylinder ein, wie bei manchen Modellen für Kinder. Stattdessen wird die Klinge durch einen LED-Streifen erzeugt, der mit Hilfe eines Motors spiralförmig ausgerollt wird. Die Funktionsweise ist in einem Patent erkennbar.

Der Vorteil der Konstruktion dürfte ein realistischerer Effekt sein, der besonders durch das plötzliche Ausfahren profitiert. Es gibt bereits Lichtschwerter verschiedener Hersteller, die angeschaltet durchaus realistisch aussehen; diesen fehlt aber eine glaubwürdige Illusion, dass die Klinge tatsächlich ausfährt.

Neues Lichtschwert verwendet einen LED-Streifen

Der Motor ist im Griff des neuen Lichtschwerts untergebracht, wo auch der Akku und ein Lautsprecher eingebaut sind. Beleuchtung und Sound werden durch einen Mikrocontroller gesteuert. Beim Hantieren des Schwertes sollen realistische Geräusche abgespielt werden, wie sie in den Filmkämpfen vorkommen.

Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Einen Preis für das Lichtschwert hat Disney noch nicht bekanntgegeben. Es soll in den Themenparks des Unternehmens verkauft werden, wo es offenbar auch bei Shows zum Einsatz kommen wird. Ein gut gemachtes Lichtschwert mit LED-Beleuchtung und realistischer Optik kostet um die 200 Euro.

Bei den Modellen von Hasbro beispielsweise ist die Klinge aus Kunststoff und lässt sich nicht ausfahren. Allerdings gibt es einen Lichteffekt, der das Ausfahren simuliert. Dazu gibt es bei Bewegung des Schwerts Soundeffekte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /