Abo
  • Services:
Anzeige
Star Wars Battlefront
Star Wars Battlefront (Bild: Electronic Arts)

Star Wars: Die nächsten Sternenkriege

Star Wars Battlefront
Star Wars Battlefront (Bild: Electronic Arts)

Darth Vader steht im Mittelpunkt eines neuen Virtual-Reality-Projekts, eines der großen, neuen Star-Wars-Spiele soll dezent an Uncharted erinnern: Auf einer offiziellen Veranstaltung haben Entwickler über ihre Pläne gesprochen und neues Material gezeigt.

Eines der ambitioniertesten Spiele in der Welt von Star Wars entsteht derzeit beim EA-eigenen Entwicklerstudio Visceral Games - aber sehr viel ist über das Action-Adventure bislang nicht bekannt. Auf der Star Wars Celebration in London habe Chefautorin Amy Hennig am Wochenende über das Spiel gesprochen und dabei immer wieder Erinnerungen an Uncharted geweckt, berichtet Gamespot. Kein Wunder: Vor ihrem Wechsel zu Visceral war Hennig bei Naughty Dog maßgeblich an der Produktion von Uncharted und der Hauptfigur Nathan Drake beteiligt.

Anzeige

Für das noch namenlose Spiel wolle Hennig ähnlich wie in Uncharted eine filmähnliche Handlung inszenieren - ein paar frühe Konzeptzeichnungen deuten darauf hin, dass der Titel zur Zeit der klassischen Trilogie angesiedelt ist. Anders als bei Uncharted soll nicht eine einzelne Figur im Zentrum stehen. Stattdessen soll es wie in Krieg der Sterne üblich, mehrere gleich wichtige Charaktere geben. Bei der Entwicklung der Handlung arbeiten Hennig und ihr Team wohl sehr eng mit Lucasfilm zusammen.

Neues gibt es auch von der Star Wars Battlefront. Zum einen hat Entwickler Dice einen ersten Trailer der nächsten Erweiterung veröffentlicht, in der es Kämpfe in und um einen Todesstern geben soll. Konkret: Spieler sollen in den Gängen der Raumstation und auf ihrer äußeren Hülle, aber auch per Raumschiff im All drum herum an Multiplayergefechten teilnehmen können. Chewbacca und Kopfgeldjäger Bossk sind als neue Helden vorgesehen.

In der letzten, für Anfang 2017 geplanten kostenpflichtigen Erweiterung für Battlefront sollen dann Elemente aus dem Film Rogue One auftauchen. Unter anderem soll es Gefechte an einem tropisch anmutenden Strand auf dem Planeten Scarif geben, neue Helden sind Jyn Erso und Director Krennic. Inhalte aus Das Erwachen der Macht soll es übrigens nicht geben.

Noch im Laufe des 18. Juli 2016 soll das schon länger bekannte, kostenlose Star-Wars-Virtual-Reality-Experiment Trials on Tatooine für HTC Vive erscheinen. Das Studio dahinter, ein für neue Technologien und Ideen zuständiges Labor von Industrial Light and Magic - ILMxLAB - arbeitet derzeit laut Dark Horizons außerdem mit dem Drehbuchautor David Goyer (Batman vs. Superman) an einem weiteren VR-Projekt mit einem alten Bekannten: Darth Vader soll darin im Fokus stehen. Weitere Informationen über das Spiel liegen noch nicht vor.


eye home zur Startseite
Nemorem 19. Jul 2016

Exklusive AAA vr Titel sind wol kaum das, was uns die nächsten Monate erwartet, an...

It's me, Mario 18. Jul 2016

Uncharted war sowas von unterhaltsam! Wenn das auf das SW Universum übertragbar ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Aschaffenburg, Wiesbaden
  2. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. Beteiligungs KG, Mannheim
  3. AKDB, München
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. ab 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

  2. Makeblock Airblock im Test

    Es regnet Drohnenmodule

  3. Tri Alpha Energy

    Google entwickelt Algorithmus für die Fusionsforschung

  4. Schnittstelle

    USB 3.2 verdoppelt Datenrate auf 20 GBit/s

  5. Mobilfunk

    Telefónica O2 macht weniger Umsatz und Verlust

  6. Quartalszahlen

    AMDs CPU- und GPU-Sparte macht Gewinn

  7. Auch Hybridfahrzeuge betroffen

    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

  8. KL AV Free

    Kaspersky will Virenscanner verschenken

  9. Roboterstaubsauger

    Roomba saugt neben Staub auch Daten

  10. Amazon

    Der Herr der Handyhüllen-Hölle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Das aufgebauschte Problem...

    rugel | 12:37

  2. Re: Namensgebung sollte geändert werden

    siedenburg2 | 12:36

  3. Re: AMD und Intel dem Untergang geweiht

    wantilles | 12:36

  4. Schade

    gadthrawn | 12:35

  5. Keine Castingfunktion(en)

    DonKamillentee | 12:35


  1. 12:30

  2. 12:03

  3. 12:00

  4. 11:55

  5. 11:32

  6. 11:00

  7. 10:30

  8. 10:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel