Abo
  • Services:
Anzeige
Star Wars Battlefront
Star Wars Battlefront (Bild: Electronic Arts)

Star Wars: Die nächsten Sternenkriege

Star Wars Battlefront
Star Wars Battlefront (Bild: Electronic Arts)

Darth Vader steht im Mittelpunkt eines neuen Virtual-Reality-Projekts, eines der großen, neuen Star-Wars-Spiele soll dezent an Uncharted erinnern: Auf einer offiziellen Veranstaltung haben Entwickler über ihre Pläne gesprochen und neues Material gezeigt.

Eines der ambitioniertesten Spiele in der Welt von Star Wars entsteht derzeit beim EA-eigenen Entwicklerstudio Visceral Games - aber sehr viel ist über das Action-Adventure bislang nicht bekannt. Auf der Star Wars Celebration in London habe Chefautorin Amy Hennig am Wochenende über das Spiel gesprochen und dabei immer wieder Erinnerungen an Uncharted geweckt, berichtet Gamespot. Kein Wunder: Vor ihrem Wechsel zu Visceral war Hennig bei Naughty Dog maßgeblich an der Produktion von Uncharted und der Hauptfigur Nathan Drake beteiligt.

Anzeige

Für das noch namenlose Spiel wolle Hennig ähnlich wie in Uncharted eine filmähnliche Handlung inszenieren - ein paar frühe Konzeptzeichnungen deuten darauf hin, dass der Titel zur Zeit der klassischen Trilogie angesiedelt ist. Anders als bei Uncharted soll nicht eine einzelne Figur im Zentrum stehen. Stattdessen soll es wie in Krieg der Sterne üblich, mehrere gleich wichtige Charaktere geben. Bei der Entwicklung der Handlung arbeiten Hennig und ihr Team wohl sehr eng mit Lucasfilm zusammen.

Neues gibt es auch von der Star Wars Battlefront. Zum einen hat Entwickler Dice einen ersten Trailer der nächsten Erweiterung veröffentlicht, in der es Kämpfe in und um einen Todesstern geben soll. Konkret: Spieler sollen in den Gängen der Raumstation und auf ihrer äußeren Hülle, aber auch per Raumschiff im All drum herum an Multiplayergefechten teilnehmen können. Chewbacca und Kopfgeldjäger Bossk sind als neue Helden vorgesehen.

In der letzten, für Anfang 2017 geplanten kostenpflichtigen Erweiterung für Battlefront sollen dann Elemente aus dem Film Rogue One auftauchen. Unter anderem soll es Gefechte an einem tropisch anmutenden Strand auf dem Planeten Scarif geben, neue Helden sind Jyn Erso und Director Krennic. Inhalte aus Das Erwachen der Macht soll es übrigens nicht geben.

Noch im Laufe des 18. Juli 2016 soll das schon länger bekannte, kostenlose Star-Wars-Virtual-Reality-Experiment Trials on Tatooine für HTC Vive erscheinen. Das Studio dahinter, ein für neue Technologien und Ideen zuständiges Labor von Industrial Light and Magic - ILMxLAB - arbeitet derzeit laut Dark Horizons außerdem mit dem Drehbuchautor David Goyer (Batman vs. Superman) an einem weiteren VR-Projekt mit einem alten Bekannten: Darth Vader soll darin im Fokus stehen. Weitere Informationen über das Spiel liegen noch nicht vor.


eye home zur Startseite
Nemorem 19. Jul 2016

Exklusive AAA vr Titel sind wol kaum das, was uns die nächsten Monate erwartet, an...

It's me, Mario 18. Jul 2016

Uncharted war sowas von unterhaltsam! Wenn das auf das SW Universum übertragbar ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  3. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  4. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Light L16

    Kamera mit 16 Kameramodulen soll DSLRs ersetzen

  2. Yara Birkeland

    Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  3. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  4. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  5. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  6. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  7. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  8. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  9. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  10. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Zivilisation

    ssj3rd | 08:34

  2. Re: e-Auto als Zweitwagen

    ssj3rd | 08:31

  3. Re: 6 Knoten pro Stunde

    maverick1977 | 08:29

  4. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    Bautz | 08:29

  5. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    ssj3rd | 08:28


  1. 07:25

  2. 07:14

  3. 15:35

  4. 14:30

  5. 13:39

  6. 13:16

  7. 12:43

  8. 11:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel