Abo
  • Services:
Anzeige
Maps auf dem iPhone mit aktivierter dunkler Seite der Macht
Maps auf dem iPhone mit aktivierter dunkler Seite der Macht (Bild: Golem.de)

Star Wars: Die dunkle Seite von Google

Maps auf dem iPhone mit aktivierter dunkler Seite der Macht
Maps auf dem iPhone mit aktivierter dunkler Seite der Macht (Bild: Golem.de)

Ein Sternenzerstörer markiert das Zuhause in Maps, Einträge im Kalender erinnern an die Premiere von Das Erwachen der Macht: Google wirbt für den neuen Star-Wars-Film - und zeigt, wie schnell und umfassend persönliche Daten und Anwendungen infiltriert werden können.

Anzeige

Die helle oder die dunkle Seite der Macht: Diese Wahl haben seit heute auch Nutzer von Google. Das Unternehmen wirbt in Kooperation mit Disney für den neuen Star-Wars-Film. Und zwar mit einer Kampagne, die weit über die gewohnte Reklame oben auf der Liste mit den Suchergebnissen hinausgeht.

Stattdessen können sich Nutzer auf einer Star-Wars-Seite von Google für eine der beiden Seiten der Macht entscheiden: hell oder dunkel. Nach und nach sind dann in vielen Anwendungen und Apps von Google Hinweise auf das Universum von Star Wars untergebracht.

In Google Maps auf dem Smartphone schwebt plötzlich ein Sternenkreuzer über der als Zuhause angegebenen Adresse. Im Kalender trägt der Suchmaschinenbetreiber Hinweise auf den Kinostart von Das Erwachen der Macht ein. Die Laufleiste mit der Zeitanzeige in Youtube ist plötzlich in einer Art Lichtschwert-Design gehalten: Anhänger des Imperators sehen sie in Rot, Fans der Rebellion in Blau. Dazu ist ab und zu das Aktivierungsgeräusch der Jedi-Waffe zu hören.

Star Wars ist überall

Laut Google sind weitere solcher Anspielungen in Gmail, Inbox by Gmail, Android Wear und anderen Diensten untergebracht. Welche genau, muss der Nutzer selbst herausfinden. Wie Google in seinem Blog erklärt, sind bis zur Premiere des neuen Films noch "einige Überraschungen" geplant, darunter der "Millennium Falke in all seiner (virtuellen) Pracht". Mehr verrät die Firma nicht. Es liegt keine konkrete Liste der von Google durchgeführten Änderungen vor. Auf die Einträge im Kalender weist immerhin das FAQ hin.

Google beschreibt die Werbeaktion in seinem Blog als Idee der Fans unter seinen Mitarbeitern, die als Tribut an die "monumentale Heldengeschichte" Star Wars gemeint sei. Das wirkt durchaus glaubwürdig. Trotzdem könnte es nicht nur Sternenkriegern mit einem Faible für Datenschutz ein bisschen unheimlich werden, wenn sie feststellen, wie rasch Anwendungen und Daten aus ihrem Alltag von Google beeinflussbar sind.

Immerhin: Auf der offiziellen Star-Wars-Google-Seite lassen sich die Änderungen mit einem Klick zwischen die helle und die dunkle Seite rückgängig machen. Auch die Einträge im Kalender werden dann wieder entfernt.


eye home zur Startseite
pierrot 25. Nov 2015

Was genau meinst du mit "G-Stern-Stern-gle"? Hast du Angst vor der Firma, deren Namen...

Friko44 24. Nov 2015

Vielleicht wird dem einen oder anderen User, der schon jahrelang wie selbstverständlich...

ibsi 24. Nov 2015

Ja genau, ich hatte auch auf der Webseite geschaut. Da passiert wohl nichts (jedenfalls...

LuftSchnitzel 23. Nov 2015

Was mir bis jetzt noch aufgefallen ist, ist dass das Overlay des Youtube Players sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  2. Continental AG, München
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Jobware Personalberatung, Raum Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,82€+ 3€ Versand
  2. 399€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Wozu IT

    pommesmatte | 22:47

  2. Re: Nutzen von ECC?

    tha_specializt | 22:37

  3. Re: Der Preis war schon damals ok

    Topf | 22:36

  4. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    User_x | 22:28

  5. Re: gäbe es sowas im vodafone kabelnetz

    MAGA | 22:23


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel