Abo
  • Services:

Star Wars Battlefront: Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

Einen Vorgeschmack auf den nächsten Star-Wars-Film und Kämpfe an Orten wie Hoth und Endor soll Star Wars Battlefront bieten. Hersteller Electronic Arts hat jetzt Details zu dem Actionspiel bekanntgegeben und den ersten Trailer veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Battlefront
Artwork von Star Wars Battlefront (Bild: Electronic Arts)

Wenn der neue Star-Wars-Film am 18. Dezember 2015 in die deutschen Kinos kommt, kennen Spieler von Star Wars Battlefront bereits einen der Schauplätze. Das Actionspiel, an dem derzeit das zu EA gehörende Entwicklerstudio Dice auf Basis der Frostbite-Engine arbeitet, soll nämlich die Schlacht von Jakku enthalten. Dabei geht es um einen Angriff der Neuen Republik auf imperiale Schlupfwinkel, und zwar auf einem abgelegenen Wüstenplaneten in der Outer Rim - eben auf Jakku.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe, München

Die Kämpfe dort finden nach dem Sieg der Rebellen in der Schlacht von Endor aus Episode 6 statt. Spieler sollen in dem Einsatz also miterleben können, wie die vom Krieg verwüstete Oberfläche von Jakku entstand, die dann in Das Erwachen der Macht zu sehen ist.

Wer Star Wars Battlefront vorbestellt, sollt in dieser Schlacht bereits am 1. Dezember 2015 kämpfen können. Reguläre Käufer erhalten laut EA am 8. Dezember Zugriff auf die kostenlose Erweiterung. Das eigentliche Spiel ist in den USA ab dem 17. November und in Europa ab dem 19. November 2015 für Playstation 4, die Xbox One und für Windows-PC erhältlich, wie der Publisher mitteilt.

Von dem Abstecher in Episode 7 abgesehen, sollen Spieler in Star Wars Battlefront eine Vielzahl bekannter Orte aus den schon veröffentlichen Filmen besuchen können. Die Kämpfe führen auf Hoth, Endor, Tatooine und den bisher unerforschten Planeten Sullust.

Sternenkrieger sollen dort nicht nur mit dem Blaster in den Kampf ziehen, sondern auf Speedern und Schnee-Speedern fahren, AT-ATs befehligen oder mit TIE Fightern und dem Rasenden Falken durch das All fliegen können. Dabei sollen sie als gewöhnliche Strumtruppler oder Rebellen, aber auch als Darth Vader und Boba Fett kämpfen dürfen.

Star Wars Battlefront soll eine Vielzahl von Spielmodi bieten. Neben Multiplayerschlachten für bis zu 40 Spieler soll es auch Missionen geben, die man im Alleingang, mit einem Freund am geteilten Bildschirm oder im Koop-Modus online absolvieren können soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€
  4. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Golum 01. Jun 2015

Ich habe aktuell das gleiche Problem und komme nicht weiter :( Flash ist aktuell und mein...

stefan93 22. Apr 2015

Warte erst mal ab wie das Spiel wird;)

stefan93 22. Apr 2015

Bei spielen wie Battlefield 3 und 4 gab es auch eine Kampagne. Allerdings habe ich in...

Endwickler 22. Apr 2015

Das nennt sich künstlerische Freiheit. Jeder Widerspruch ist zu ignorieren.

igor37 21. Apr 2015

Manche wollen auch einfach nur Spaß statt Schlacht-Feeling, und da sind meiner Erfahrung...


Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
The Cycle angespielt
Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
Ein Hands on von Marc Sauter

  1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
  2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
  3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

    •  /