Abo
  • Services:

Star Wars Battlefront: Mehr als 9,5 Millionen Beta-Sternenkrieger

Für Electronic Arts war es der bislang größte Betatest: Über 9,5 Millionen Spieler haben die Beta von Star Wars Battlefront ausprobiert. Auffallend gute Zahlen meldet der Publisher auch von Sportspielen wie Fifa 16.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Battlefront
Artwork von Star Wars Battlefront (Bild: Electronic Arts)

Fast schon die Größenordnung von World of Warcraft zu dessen besseren Zeiten hat EA mit seinem offenen Betatest für Star Wars Battlefront erreicht. Nach Angaben des Publishers haben mehr als 9,5 Millionen Spieler aus aller Welt an der mehrtägigen Probephase teilgenommen - auf Xbox One, Playstation 4 oder Windows-PC.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Auch sonst meldet Electronic Arts ein starkes Wachstum bei wichtigen Marken. Bei Sportspielen wie Fifa, NHL, Madden und so weiter habe sich die Anzahl der aktiven Spieler auf Monatsbasis um rund 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht. Und sogar das Geschäft mit Star Wars: The Old Republic boomt: Um rund 33 Prozent ist die Menge der Abonnenten im Jahresvergleich gestiegen - konkrete Zahlen nennt EA leider nicht.

Das alles hat dem Konzern in den Monaten Juli bis September 2015 einen Nettoumsatz von 1,15 Milliarden US-Dollar beschert (gleicher Vorjahreszeitraum: 1,22 Milliarden US-Dollar). Der Gewinn ist um 20 Millionen US-Dollar auf 212 Millionen US-Dollar gefallen. Die Gründe für die etwas niedrigeren Ergebnisse sind vor allem bilanztechnischer Art.

Für das Gesamtjahr hat EA seine Umsatzerwartungen um rund 50 Millionen US-Dollar auf 4,5 Milliarden US-Dollar erhöht. Und das, obwohl sich ein Hoffnungsträger verschiebt: Mirror's Edge 2 erscheint nicht wie bislang angekündigt im Februar 2016, sondern erst am 24. Mai 2016.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Cok3.Zer0 31. Okt 2015

Für BF 1942 gab es eine SW-Mod: Galactic Conquest https://www.youtube.com/watch?v...

Emulex 31. Okt 2015

Viel Spaß mit einem Bodenkampf-Spiel zum Thema Babylon 5, Firefly, Andromeda und...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /