Star Wars Battlefront: Mehr als 9,5 Millionen Beta-Sternenkrieger

Für Electronic Arts war es der bislang größte Betatest: Über 9,5 Millionen Spieler haben die Beta von Star Wars Battlefront ausprobiert. Auffallend gute Zahlen meldet der Publisher auch von Sportspielen wie Fifa 16.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Battlefront
Artwork von Star Wars Battlefront (Bild: Electronic Arts)

Fast schon die Größenordnung von World of Warcraft zu dessen besseren Zeiten hat EA mit seinem offenen Betatest für Star Wars Battlefront erreicht. Nach Angaben des Publishers haben mehr als 9,5 Millionen Spieler aus aller Welt an der mehrtägigen Probephase teilgenommen - auf Xbox One, Playstation 4 oder Windows-PC.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Dienstplanung
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  2. Experte (w/m/d) Corporate Governance & Compliance
    AIXTRON SE, Herzogenrath
Detailsuche

Auch sonst meldet Electronic Arts ein starkes Wachstum bei wichtigen Marken. Bei Sportspielen wie Fifa, NHL, Madden und so weiter habe sich die Anzahl der aktiven Spieler auf Monatsbasis um rund 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht. Und sogar das Geschäft mit Star Wars: The Old Republic boomt: Um rund 33 Prozent ist die Menge der Abonnenten im Jahresvergleich gestiegen - konkrete Zahlen nennt EA leider nicht.

Das alles hat dem Konzern in den Monaten Juli bis September 2015 einen Nettoumsatz von 1,15 Milliarden US-Dollar beschert (gleicher Vorjahreszeitraum: 1,22 Milliarden US-Dollar). Der Gewinn ist um 20 Millionen US-Dollar auf 212 Millionen US-Dollar gefallen. Die Gründe für die etwas niedrigeren Ergebnisse sind vor allem bilanztechnischer Art.

Für das Gesamtjahr hat EA seine Umsatzerwartungen um rund 50 Millionen US-Dollar auf 4,5 Milliarden US-Dollar erhöht. Und das, obwohl sich ein Hoffnungsträger verschiebt: Mirror's Edge 2 erscheint nicht wie bislang angekündigt im Februar 2016, sondern erst am 24. Mai 2016.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Cok3.Zer0 31. Okt 2015

Für BF 1942 gab es eine SW-Mod: Galactic Conquest https://www.youtube.com/watch?v...

Emulex 31. Okt 2015

Viel Spaß mit einem Bodenkampf-Spiel zum Thema Babylon 5, Firefly, Andromeda und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /