Star Wars Battlefront: Finn hätte gerne eine Kampagne

Viele Spieler von Star Wars Battlefront hätten gerne eine Kampagne - auch John Boyega, der Darsteller des Finn im letzten Star-Wars-Film. Stattdessen bekommt er demnächst die erste Erweiterung Outer Rim, über die EA gerade neue Informationen veröffentlicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,
John Boyega als Finn in Star Wars Episode 7
John Boyega als Finn in Star Wars Episode 7 (Bild: Disney)

"Bekommen Fans eine richtige Offlinekampagne mit einer Handlung? Sowas ist mehr als eine spaßige Möglichkeit, die Steuerung zu lernen": Mit diesem Hinweis hat sich ausgerechnet John Boyega, der Darsteller des Finn in Star Wars - Das Erwachen der Macht, über Twitter bei Electronic Arts gemeldet. Anders als die meisten Spieler mit ähnlichem Anliegen hat Boyega eine Antwort erhalten, nämlich einen Hinweis auf die Missionen.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Darauf hat der Schauspieler, der offenbar viel Battlefront spielt, seinen Wunsch nach einer echten Kampagne mit Story erneuert. Am Ende des kurzen Austauschs folgt dann die Absicht, einen Besuch von Boyega in der Niederlassung von Electronic Arts in Großbritannien zu organisieren.

Details über die erste kostenpflichtige Erweiterung

Richtig gut ins Konzept dürften die Tweets von Boyega bei EA gerade nicht gepasst haben. Schließlich liegt der Fokus bei dem Publisher eigentlich momentan auf Outer Rim, der ersten kostenpflichtigen Erweiterung für Battlefront.

Darin treten Spieler im Schmelzwerk sowie auf den Pipelines und Plattformen von Sullust an, außerdem kämpfen sie sich auf Tatooine durch Jabbas Thronsaal und den Hangar seiner Segelbarke. An neuen Helden wird es Greedo sowie auf Rebellenseite den Sullustianer Nien Nunb geben. Ein weiterer Modus namens Transport dreht sich um das Begleiten und Beschützen - oder Vernichten - eines Frachtschiffs. Dazu kommen zusätzliche Waffen und Ausrüstung.

Golem Karrierewelt
  1. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Outer Rim soll noch im März 2016 erscheinen, einen Termin nennt der Hersteller noch nicht. Im Sommer 2016 erscheint das Addon Bespin, das natürlich in der legendären Wolkenstadt angesiedelt ist. In der dritten kostenpflichtigen Erweiterung sollen Spieler ab Herbst 2016 auf einem Todesstern kämpfen können. Erst Anfang 2017 soll eine vierte Erweiterung erscheinen, über deren Inhalt das Entwicklerstudio Dice noch keine Angaben macht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Cok3.Zer0 03. Mär 2016

Der weibliche Kommandant ja auch; da zeigt das Spiel aber, dass es auch besser geht!

sf (Golem.de) 03. Mär 2016

Danke für den Hinweis - ist korrigiert. Viele Grüße!

Doedelf 03. Mär 2016

Hoffen wir mal drauf. Ganz ehrlich, hätte es eine Kampange (auch eine Kurze) gehabt hätte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Potential Motors
Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
Artikel
  1. Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
    Minority Report wird 20 Jahre alt
    Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

    Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
    Von Peter Osteried

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /