Star Wars Battlefront: Die Macht hätte gerne 16 GByte RAM und eine Geforce GTX 970

Kurz vor dem offiziellen Betatest von Star Wars Battlefront hat das Entwicklerstudio Dice die offiziellen Systemanforderungen der PC-Fassung veröffentlicht - und die setzen sehr leistungsstarke Hardware voraus. Neue Informationen gibt es auch für Konsolen-Jedi.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars Battlefront
Star Wars Battlefront (Bild: Electronic Arts)

Das Entwicklerstudio hat die offiziellen PC-Systemanforderungen für Star Wars Battlefront veröffentlicht. Die haben es durchaus in sich: Angehende Sternenkrieger sollten über einen Rechner mit 16 GByte RAM und eine Nvidia Geforce GTX 970 oder eine AMD Radeon R9 290 mit jeweils 4 GByte Videospeicher verfügen, so Publisher Electronic Arts. Beim Hauptprozessor sollte es sich den offiziellen Empfehlungen zufolge um einen Intel Core i5-6600 mit Skylake-Technik handeln.

Auch die Mindestanforderungen sind nicht ganz ohne. Spieler benötigen mindestens 8 GByte RAM und eine Geforce GTX 660 oder eine Radeon HD 7850 2GB mit 2 GByte Videospeicher. Als Hauptprozessor sollte mindestens ein Intel Core i3-6300T verbaut sein.

In jedem Fall braucht der Spieler ein 64-Bit-Windows (ab Windows 7) und für das finale Spiel 40 GByte Platz auf der Festplatte. Das System muss Direct3D 11 oder besser noch Direct3D 11.1 unterstützen, die Internetverbindung mindestens 512 KBPS schaffen.

Für den am 8. Oktober 2015 startenden Betatest müssen PC-Spieler von Origin einen rund 11 GByte großen Client herunterladen - und zwar ab dem 7. Oktober 2015 um 11 Uhr. Der Client für die Playstation 4 und die Xbox One ist laut Electronic Arts rund 7 GByte groß, konkrete Informationen über den Vorabdownload gibt es noch nicht.

Dafür enthalten neue FAQ auf der offiziellen Battlefront-Seite einige weitere Infos über den Betatest. So können Spieler maximal die Stufe 5 erreichen - allerdings werden die Fortschritte und Statistiken nicht in das finale Spiel übertragen.

Der Betatest endet auf allen Plattformen am 12. Oktober 2015. Das fertige Spiel soll dann am 19. November 2015 auf allen drei Plattformen verfügbar sein. Bis dahin soll auch eine Companion-App für iOS und Android erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


crayz 09. Okt 2015

Bei mir mit FX-8120 @3,6Ghz, 7950 und 8GB RAM auf Ultra bei ner 1920x1080. Zwar nicht...

DWolf 08. Okt 2015

Ich wollte damit nicht ausdrücken, dass ich die Entwicklung nicht gut finde oder...

HubertHans 07. Okt 2015

Ja. Hab mich gestern bei einer Runde UT2004 wieder daran gestoehrt, das man bei einer...

exxo 07. Okt 2015

Dann stimmt was mit deinem PC nicht. meine Erfahrung mit dem Witcher ist, das die Engine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Solarenergie
Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro

Neben anderen Städten und Bundesländern unterstützt nun auch Berlin die Anschaffung von kleinen Solaranlagen. Jedoch nicht für alle Bürger.

Solarenergie: Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro
Artikel
  1. Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
    Der Herr der Ringe
    Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

    Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

  2. Navigation und GPS: Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI
    Navigation und GPS
    Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI

    Google Maps wird mit diversen neuen Funktionen ausgestattet - etwa mit Navigation per Augmented Reality oder 3D-Modellen bekannter Städte.

  3. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /