Abo
  • Services:

Star Wars Battlefront angespielt: Die arcadige Seite der Macht

Mit Darth Vader und Luke Skywalker in die Schlacht: Die Beta von Star Wars Battlefront ist eröffnet. Golem.de hat einen Abstecher nach Tatooine und Hoth gewagt und zeigt im Vergleichsvideo, wie die Grafik auf Konsole und PC aussieht.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars Battlefront
Star Wars Battlefront (Bild: Golem.de)

Mit schweren Schritten schleppt sich der riesige AT-AT über die Eiswelt von Hoth. Wir feuern aus allen Kanonenrohren, schon schlagen Funken aus der Seite der imperialen Superwaffe. Dennoch, unser Kampf war vergebens. Wieder erreicht das Stahlbiest sein Ziel, und unser wackerer Rebellentrupp muss sich mit ein paar Mitleidspunkten statt mit dem Sieg zufriedengeben. Die Szene stammt natürlich nicht aus einem Film, sondern aus der Beta von Star Wars Battlefront.

Inhalt:
  1. Star Wars Battlefront angespielt: Die arcadige Seite der Macht
  2. Auch Einsteiger willkommen

Während der momentan laufenden Testphase können Sternenkrieger auf Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One ausprobieren, wie viel Spaß ihnen die Multiplayergefechte machen. Einen echten Einzelspielermodus mit einer Kampagne wird Battlefront nicht enthalten.

Zumindest aus technischer Sicht ist das Programm ein Hingucker. Im Vergleichsvideo ist gut zu sehen, dass vor allem die Umgebungen sehr schick aussehen. Wir haben die PC-Fassung auf einem Core i7-4770K mit 16 GByte DDR3-Speicher und einer Geforce GTX 690 mit aktivierter Multi-GPU ausprobiert. Gelegentlich traten Grafikfehler bei Lensflare-Effekten auf, die nur durch einen Neustart des Levels behoben werden konnten - zum jetzigen Zeitpunkt, also vor dem Ende der eigentlich Entwicklungsarbeit, ist das aber verzeihbar.

  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)

Wir hatten den Eindruck, dass die Konsolenversionen mit mehr Unschärfefiltern arbeiten. Sonst gibt es erstaunlich wenig grafische Unterschiede - insbesondere in Sachen Pop-ups verhalten sich die drei Versionen nahezu identisch, dabei gibt es einige sehr große Umgebungen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Auf der Playstation 4 wird die Grafik in einer Auflösung von 900p (1.600 x 900 Pixel) berechnet und dann auf das 1080p-Format hochskaliert. Die Xbox One rechnet intern sogar nur mit der Auflösung 720p (1.280 x 720 Pixel), was tatsächlich pixeliger wirkt. Übrigens haben schon Battlefield 4 und Hardline die gleiche Art von Skalierung auf beiden Konsolen verwendet; mehr scheint Entwickler Dice mit der Frostbite-3-Engine nicht zu schaffen. Immerhin ist die Bildrate durchgehend hoch und dürfte tatsächlich sehr nahe an der 60-fps-Grenze zu liegen, selbst bei vielen gleichzeitig sichtbaren Kämpfern.

Auch Einsteiger willkommen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Prypjat 13. Okt 2015

Die Xeon sind aber auch eine Wucht oder? Ich habe mir im Frühjahr den 1231v3 gekauft und...

MickeyKay 13. Okt 2015

Zumindest in Episode IV haben sie nur Befehle befolgt. Sie sollten Luke, Obi-Wan, Han...

Niaxa 12. Okt 2015

Naja es spielt sich ganz gut aber auch langweilig mit der Zeit, da man irgendwann das...

Der Held vom... 12. Okt 2015

Es hat auch keiner nach einer Singleplayer-Kampagne mit Schlauchleveln verlangt. Mir...

keldana 12. Okt 2015

Battlefront 3 war ein Spiel wie Teil 1 und 2 und wurde überhaupt nicht released (sondern...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /