Abo
  • IT-Karriere:

Star Wars Battlefront 2: Systemanforderungen für PC-Sternenkrieger veröffentlicht

In wenigen Tagen beginnt die Beta von Star Wars Battlefront 2 auf Konsole und PC, jetzt hat das Entwicklerstudio Dice die PC-Systemanforderungen bekanntgegeben. Sie dürften im Großen und Ganzen auch für das finale Spiel gelten.

Artikel veröffentlicht am ,
Anfang Oktober 2017 beginnt die Beta von Star Wars Battlefront 2.
Anfang Oktober 2017 beginnt die Beta von Star Wars Battlefront 2. (Bild: Electronic Arts)

Bereits vor einigen Wochen hat das schwedische Entwicklerstudio Dice die offene Beta für Star Wars Battlefront 2 angekündigt. Nun liegen auch die offiziellen Systemanforderungen für die PC-Version der Beta des Actionspiels vor.

Minimum-Systemanforderungen

  • 64-bit Windows 7 SP1, Windows 8.1 oder Windows 10
  • Intel Core i5-6600K oder AMD FX-6350
  • Nvidia Geforce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7850 (alle mindestens 2 GByte VRAM und DirectX 11.0)
  • RAM 8 GByte

Empfohlene Systemanforderungen

  • 64-Bit-Version von Windows 10
  • Intel Core i7-6700 oder AMD FX-8350 oder vergleichbar
  • Nvida Geforce GTX 1060 mit 3 GByte VRAM oder AMD Radeon RX 480 mit 4 GByte VRAM (und jeweils DirectX 11.1)
  • RAM 16 GByte
Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. Rail Power Systems GmbH, Offenbach

Außerdem sind als Onlineverbindung in beiden Fällen mindestens 512 Kbps sowie rund 15 GByte Platz auf der Festplatte nötig. Derzeit ist unklar, ob diese Systemanforderungen auch für das finale Spiel gelten - vom Festplattenplatz abgesehen. Allzu viel dürfte sich aber nicht mehr ändern.

Die Beta beginnt am 6. Oktober 2017 auf Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Vorbesteller sollen bereits zwei Tage vorher in den galaktischen Kampf ziehen können, der dann am 9. Oktober 2017 für alle beendet wird. Unter anderem soll es eine Map geben, die rund um die königlichen Palastanlagen auf dem Planeten Naboo angesiedelt ist, sowie im Rahmen einer Starfighter Assault einen Ausflug ins All. Inhalte aus der Einzelspielerkampagne sind für die Beta nicht geplant.

Star Wars Battlefront 2 erscheint nach aktueller Planung am 17. November 2017 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Mitglieder von EA Access und Origin Access sollen schon am 9. November, Vorbesteller der Elite Trooper Deluxe Edition am 14. November loslegen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 2,80€
  4. (-72%) 8,30€

dxp 30. Sep 2017

Gerade die Frostbite Engine profitiert von mehr Hardware Threads - hatte eine Zeit lang...

exxo 29. Sep 2017

Bei den minimalen Anforderungen würde ich wie bisher auch den ältesten Chip erwarten...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /