• IT-Karriere:
  • Services:

Star Wars Battlefront 2: Action mit Ewoks

Niedlich, aber erstaunlich kampfkräftig: In Star Wars Battlefront 2 können Spieler demnächst in der Rolle der Ewoks gegen Sturmtruppen antreten. Der Multiplayermodus geht nahezu zeitgleich mit den neuen kosmetischen Kaufinhalten online.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Wars Battlefront 2
Artwork von Star Wars Battlefront 2 (Bild: Electronic Arts)

Sie sehen aus wie Teddybären, sind aber im Rudel selbst für die viel besser bewaffneten Soldaten des Imperators eine Herausforderung: die Ewoks, bestens bekannt aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Nun kündigt das Entwicklerstudio Dice per Blog einen Multiplayermodus für Star Wars Battlefront 2 (Test auf Golem.de) an, in dem Spieler als Ewoks auf Endor gegen Sturmtruppen kämpfen können - oder sich umgekehrt gegen die Fellwesen verteidigen.

Stellenmarkt
  1. SITA Airport IT GmbH, Düsseldorf
  2. ING Deutschland, Nürnberg

Konkret können entweder die Ewoks einen Überfall auf Strumtruppen beginnen, indem sie mit Speeren, Wisties oder anderen greifbaren Waffen angreifen. Jeder besiegte Sturmtruppler erwacht anschließend als zusätzlicher Ewok zum Leben. Die Ewoks dürfen ihren Sieg feiern, sobald es keinen imperialen Soldaten mehr auf dem Schlachtfeld gibt.

  • Ewok auf Endor in Star Wars Battlefront 2 (Bild: EA)
  • Ewok auf Endor in Star Wars Battlefront 2 (Bild: EA)
  • Ewok auf Endor in Star Wars Battlefront 2 (Bild: EA)
Ewok auf Endor in Star Wars Battlefront 2 (Bild: EA)

Die von Anfang an mit stärkeren Waffen und mit Taschenlampen ausgestatteten Sturmtruppen wiederum haben gewonnen, wenn sie dem Angriff so lange standhalten, bis ein Exfiltrationsteam angekommen ist - sprich: bis der Timer abgelaufen ist. Die Überfälle mit den Ewoks wird es im Rahmen eines Updates für Star Wars Battlefront 2 ab dem 18. April 2018 geben, allerdings nur für begrenzte Zeit. Wie lange Spieler auf dem Waldplaneten Endor kämpfen können, sagt Publisher Electronic Arts noch nicht.

Nahezu zeitgleich mit dem Modus wird es - was schon früher angekündigt wurde - Kaufinhalte in dem Spiel geben. Wesentlicher Unterschied zu den früheren Plänen: Sternenkrieger können lediglich Skins und andere Extras, die das Aussehen betreffen, gegen Kristalle aus dem Spiel oder eben gegen Euro erstehen. Sternkarten und alle weiteren Objekte, die das Gameplay beeinflussen, können laut EA in seinem FAQ ausschließlich durch Fortschritte beim Gameplay errungen und nicht gekauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 14. Apr 2018

Ach, vor circa 12 Jahren funktionierte das ganz gut im Hunt-Modus auf Endor.


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /