Abo
  • Services:
Anzeige
Star Wars Attack Squadrons
Star Wars Attack Squadrons (Bild: Disney)

Star Wars Attack Squadrons Sternenkrieger im Free-to-Play-Universum

Mit klassischen Star-Wars-Raumschiffen wie dem TIE Fighter sollen Spieler in Attack Squadrons antreten können, einem Free-to-Play-Weltraumspiel von Disney Interactive.

Anzeige

Bis zu 16 Helden sollen in den teambasierten PvP-Kämpfen von Star Wars Attack Squadrons gegeneinander kämpfen können. Das Weltraumspiel entsteht im Auftrag von Disney Interactive bei dem US-Entwicklerstudio Area 52 Games. Spieler treten mit Raumschiffen wie dem X-Wing oder dem TIE Fighter an, und zwar in drei Modi: Free for All, also klassisches Deathmatch, Team Dogfight sowie Base Defense, wo es um die Verteidigung der eigenen und den Angriff auf die feindliche Station geht.

Die Raumschiffe sollen sich mit Upgrades und Zusatzmodulen verbessern und entsprechend ausrüsten lassen. Besonders in diesem Bereich dürfte das grundsätzlich kostenlose Spiel seine ganze Macht aufbieten, um den Kunden zum Ausgeben von echtem Geld zu verleiten.

  • Star Wars Attack Squadrons (Bilder: Disney)
  • Star Wars Attack Squadrons
  • Star Wars Attack Squadrons
  • Star Wars Attack Squadrons
  • Star Wars Attack Squadrons
Star Wars Attack Squadrons (Bilder: Disney)

Attack Squadrons soll im Browser laufen, mehr zur benötigten Hardware hat der Hersteller noch nicht bekanntgegeben. Auch zum Erscheinungstermin liegen keine Informationen vor; wer mag, kann sich bereits jetzt auf der offiziellen Homepage zum Betatest anmelden.

Nachtrag vom 18. Dezember 2013, 17:50 Uhr

Disney Interactive hat inzwischen bekanntgegeben, dass der geschlossene Betatest von Star Wars Attack Squadrons "bereits Anfang 2014" beginnen soll.


eye home zur Startseite
Nolan ra Sinjaria 19. Dez 2013

Sieht ganz interessant aus, insbesondere der Link unten https://wiki.mozilla.org...

Nolan ra Sinjaria 19. Dez 2013

gehörte aber da nicht rein, weil ich XWA oben auch nicht erwähnt hab ;)

wmayer 19. Dez 2013

Warum wird immer sofort gemeckert, obwohl noch nichts darüber bekannt ist? Es gibt einige...

Nolan ra Sinjaria 19. Dez 2013

Hast du bei dem Namen ernsthaft was andres erwartet? ;)

Carl Weathers 18. Dez 2013

Ich war zunächst auch skeptisch gegenüber Free-To-Play Spielen, aber War Thunder zum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. FTI Touristik GmbH, München
  4. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,99€
  2. (heute u. a. mit Soundbars und Heimkinosystemen, ASUS-Notebooks, Sony-Kopfhörern, Garmin...

Folgen Sie uns
       


  1. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  2. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  3. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  4. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  5. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  6. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  7. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  8. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  9. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  10. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Problem für IBM: Tensorflow

    attitudinized | 07:56

  2. Re: Skandinavien ohne Tourismus

    chefin | 07:54

  3. Re: iOS 11 auf iPad Mini 2 64GB ?

    nightmar17 | 07:53

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    rockero | 07:53

  5. Re: Ja!! -> Abhaengigkeitshoelle

    M. | 07:51


  1. 07:00

  2. 19:04

  3. 18:51

  4. 18:41

  5. 17:01

  6. 16:46

  7. 16:41

  8. 16:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel