Star Wars 75325: Lego bringt den Naboo-Starfighter des Mandalorianers als Set

Der Mandalorianer und Baby Yoda fliegen im N1-Starfighter aus Lego in neue Abenteuer. Das Star-Wars-Set ist aber nicht ganz günstig.

Artikel veröffentlicht am ,
Lego bringt den N1-Starfighter ab Juni auf den Markt.
Lego bringt den N1-Starfighter ab Juni auf den Markt. (Bild: Lego/Montage: Golem.de)

Neben großen Sammelsets für Erwachsene stellt Lego auch einen neuen kleineren Bausatz aus dem Star-Wars-Universum vor. Der N1 Naboo Starfighter 75325 ist das Raumschiff, welches Din Djarin, auch bekannt als der Mandalorianer, in der Serie Das Buch von Boba Fett selbst zusammenbaut und damit auf Testflug geht.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator Netzwerk- und Security Services (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    Bayerische Versorgungskammer, München
Detailsuche

Wie in der Serie ist die aus Star Wars Episode I bekannte gelbe Farbe größtenteils abgekratzt. Dadurch kommen die grauen Metallfassaden zum Vorschein. Außerdem sind diverse Maschinenteile, wie die beiden Triebwerke und der Antrieb im offenen Design gehalten. Der N1-Sternenjäger hat Platz für eine Minifigur im Cockpit und eine weitere Figur im umgebauten Astromech-Droiden-Sitz.

Drei Figuren und ein Droide

Die passenden Figuren liefert Lego dazu: Hier sind der Mandalorianer und Grogu (Baby Yoda) integriert. Auch die aus der Serie bekannte Schrauberin Peli Motto und ein aus Star Wars Jedi: The Fallen Order bekannter BD-Droide sind dabei. Der Mandalorianer kann mit dem Dunkelschwert ausgerüstet werden. Dabei handelt es sich einfach um ein Standard-Lego-Lichtschwert mit schwarzer Stange.

Das Set richtet sich vor allem an junge Fans. Entsprechend sollten die 412 Teile einfach zusammensteckbar sein. Das trifft allerdings generell auf Lego-Sets zu, auch auf die großen UCS-Modelle für Erwachsene. Für das Set verlangt Lego 60 Euro, was im Bereich der mittelgroßen Star-Wars-Modelle recht hoch angesetzt ist. Zum Vergleich: Luke Skywalkers T-65 X-Wing mit drei Figuren kostet 50 Euro und beinhaltet 474 Teile.

  • N-1 Starfighter des Mandalorianers 75325 (Bild: Lego)
  • N-1 Starfighter des Mandalorianers 75325 (Bild: Lego)
  • N-1 Starfighter des Mandalorianers 75325 (Bild: Lego)
  • N-1 Starfighter des Mandalorianers 75325 (Bild: Lego)
  • N-1 Starfighter des Mandalorianers 75325 (Bild: Lego)
N-1 Starfighter des Mandalorianers 75325 (Bild: Lego)
Der N-1 Starfighter des Mandalorianers
Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Set wird ab dem 1. Juni 2022 verfügbar sein und kann dann etwa im Lego-Onlineshop bestellt werden. Normalerweise sind die kleineren Produkte keine Exklusivartikel. Daher könnte es auch im Einzelhandel verfügbar sein, wo Rabatte oftmals den Preis etwas herunterkorrigieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RienSte 27. Feb 2022

Danke für die Bestätigung und das Raussuchen der Links :-) Auf Geizhals das günstigste...

RienSte 23. Feb 2022

Wahnsinn :-D bester Kommentar!

Klausens 23. Feb 2022

Dass auch Andre da sind zeigt sich ja schon daran, dass viele hier Profi gar nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /