• IT-Karriere:
  • Services:

Star Trek: Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

Ab sofort können Kapitäne in Star Trek Bridge Crew ihren menschlichen und computergesteuerten Untergebenen die Befehle auch per Sprache erteilen. Dazu hat IBM seine Technologie Watson in das VR-Spiel eingebaut - vorerst auf experimenteller Basis als Beta.

Artikel veröffentlicht am ,
Solche Menüs sieht der Captain in Bridge Crew mit Watson seltener.
Solche Menüs sieht der Captain in Bridge Crew mit Watson seltener. (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)

"Scan Target": Derartige Anweisungen muss der Kapitän in Star Trek Bridge Crew dem zuständigen Offizier nicht mehr per Befehlsmenü erteilen. Stattdessen kann er das Kommando jetzt auch in natürlicher Sprache geben - was die Immersion verstärken und das Sternenflottenabenteuer noch ein wenig mehr zum Holodeck machen soll. Die nun per Patch verfügbare Sprachsteuerung hat IBM zugeliefert, es handelt sich um das schon ältere, nach wie vor eher als Forschungsprojekt denn als kommerzielle Anwendung anzusehende System Watson.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)

Watson steht für alle Versionen von Bridge Crew bereit - das Programm ist für Playstation VR, Oculus Rift, HTC Vive und OSVR erhältlich. Die Installation von Watson erfolgt automatisch, zum Betrieb ist eine Onlineverbindung nötig, damit das System die Sprache auf den Servern von IBM analysieren kann. Die Dienste von IBM Watson erlauben es den Spielern dann, eine Besatzung zu befehligen, die vollständig aus KI-Charakteren oder aus einer Mischung von KI-Charakteren und menschlichen Mitspielern besteht.

In Bridge Crew kann nur der Captain seine Kommandos per Sprache erteilen - und das nur auf Englisch. Um Watson zu benutzen, muss er die Taste für "Befehl" gedrückt halten. Wer die Funktion, etwa aus Datenschutzgründen, deaktivieren möchte, kann das in den Audiooptionen machen.

Experiment im Holodeck

Laut Ubisoft und IBM wird an dem in Bridge Crew integrierten System in den kommenden Monaten weitergearbeitet, um es zu verbessern. Die Unternehmen weisen darauf hin, dass es sich um ein Experiment handelt, und dass trotz der Bezeichnung "Beta" nicht sicher ist, dass es je so etwas wie eine finale Fassung geben wird. Es könne auch sein, dass die Unterstützung von Watson wieder beendet wird.

Star Trek Bridge Crew (Test auf Golem.de) ist seit Ende Mai 2017 erhältlich - nur als Virtual-Reality-Anwendung. Spieler steuern alleine oder zusammen mit bis zu drei menschlichen Mitstreitern das Sternenflottenschiff USS Aegis, und zwar wahlweise in einer einfachen und kurzen Kampagne, oder in teils zufallsgenerierten Einsätzen. Neben der Aegis gibt es einen Modus, in dem Spieler mit der Enterprise aus der Serie mit Kirk und Spock durchs All flitzen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 194,99€

Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /