Star Trek Prodigy: Zehn Aliens und Captain Janeway an Bord der USS Protostar

Star Trek Prodigy wird die neue Animationsserie im beliebten Sci-Fi-Universum sein. Ein Comic-Con-Trailer gibt Einblick in die Story.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Trek: Prodigy führt eine neue Gruppe und ein neues Schiff ein.
Star Trek: Prodigy führt eine neue Gruppe und ein neues Schiff ein. (Bild: CBS/Paramount)

Nachdem bereits erste Details zur kommenden Serie Star Trek: Prodigy bekannt geworden sind - etwa, dass Kate Mulgrew als Captain Janeway zurückkehrt - hat Paramount nun einen ersten Trailer der Animationsserie (via Serienjunkies) zur Comic Con vorgestellt. Dabei gibt es auch einen ersten Blick auf das verschollene und verlassene Förderationsraumschiff USS Protostar, das von einer bunt zusammengewürfelten Crew verschiedener Aliens gestohlen wird.

Stellenmarkt
  1. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Zusammen mit einem Hologramm von Captain Janeway (Kate Mulgrew) brechen die zehn Gefährten zu neuen Abenteuern im Star-Trek-Universum auf. Janeway soll dabei die Rolle des beratenden, aber auch betreuenden Captains einnehmen: "Sie ist Janeway in ihrer Essenz", sagt Kate Mulgrew auf dem Star-Trek-Panel zur Show. "Sie ist entschlossen, die Gruppe von diesem sehr, sehr dunklen Planeten wegzubringen und zu einem wesentlich besseren Ort zu führen".

Die Serie ist in einem 3D-Animationsstil gehalten, der Produktionen von Disney und Pixar ähnelt. Damit sollte sich die Serie optisch von der bereits laufenden Serie Star Trek: Lower Decks absetzen - von der übrigens ebenfalls ein Trailer der zweiten Staffel existiert.

Unterhaltung für alle Altersklassen

Star Trek: Prodigy wird zunächst zehn Episoden umfassen und soll sich primär an jüngere Zuschauer richten. Das bedeutet laut dem Studio aber nicht, dass sie für Erwachsene unattraktiv sein soll. "Wir erzählen einfach eine gute Geschichte mit Herz und Leuten, mit denen man sich identifizieren kann. Also haben wir die Serie nie als einen Platz für Kinder gesehen. Sie ist in Wirklichkeit für alle Altersgruppen gedacht", sagt Drehbuchautor Dan Hageman.

Star Trek: Lower Decks bei Amazon Prime Video
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Show wird ab Herbst 2021 zunächst auf dem US-Streamingdienst Paramount+ ausgestrahlt. Serien wie Star Trek: Discovery und Star Trek: Lower Decks haben es hierzulande auf Netflix und Amazon Prime Video geschafft. Womöglich wird auch Star Trek: Prodigy über diese Kanäle verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


PanicMan 06. Aug 2021 / Themenstart

Also bitte, vergleiche nicht TNG mit Animated Series, TNG war DIE Serie meiner Jugend und...

Pantsu 27. Jul 2021 / Themenstart

Ohne den Slapstick wäre das echt klasse, hat sogar den "Look", der mich an gute alte...

Pantsu 27. Jul 2021 / Themenstart

Star WARS. https://anidb.net/anime/16420 Bei Star Trek könnte man sich "Legend of...

asd 27. Jul 2021 / Themenstart

Passt schon: "Serien wie Star Trek: Discovery und Star Trek: Lower Decks haben es...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /