Abo
  • Services:

Star Trek Online: Die Enterprise saust auf Konsolen

Unendliche Weiten gibt es bald auch auf Playstation 4 und Xbox One: Das bislang für Windows-PC erhältliche Free-to-Play-Spiel Star Trek Online wird für die beiden Konsolen umsetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Trek Online
Star Trek Online (Bild: Perfect World)

Das Entwicklerstudio Cryptic will im Herbst 2016 sein Free-to-Play-MMORPG Star Trek Online auch für Playstation 4 und Xbox One veröffentlichen. Zum Start werden Spieler auf die Inhalte zugreifen können, die in den vergangenen sechs Jahren bereits für die PC-Fassung erschienen sind. So wird es mehr als 130 Episoden geben, die auf Geschichten aus fast allen Trek-Serien basieren.

Stellenmarkt
  1. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  2. Klinikum rechts der Isar der TU München, München

Nach Angaben von Cryptic werden für die Konsolenfassungen einige größere Updates auch an der Engine vorgenommen, um auf der PS4 und der Xbox One möglichst schicke Grafik bieten zu können. Außerdem habe man aus der Entwicklung von Neverwinter gelernt, wie eine gut funktionierende Steuerung sowohl für die Boden- als auch für die Raumkämpfe gestaltet sein müsse.

Spieler können in Star Trek Online als Mitglied von Fraktionen wie der Föderation, den Klingonen oder den Romulanern antreten, um mit ihrem eigenen Raumschiff die Weiten des Alls zu erkunden - inklusive berühmter Orte wie Vulkan, Deep Space Nine oder das Raumdock der Erde. Es gibt Kämpfe im Weltraum und auf Planetenoberflächen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,95€
  2. 49,95€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

Vielfalt 13. Mai 2016

...mit Controller unsteuerbar.

Hotohori 13. Mai 2016

Lass es lieber. ^^ Ich habs in der Beta und nach Release gespielt und später als es F2P...

David64Bit 13. Mai 2016

Die Grafik is inzwischen ganz okay und Ruckeln tut bei mir auf meinem Athlon X4 860k @ 4...

MontyDe 13. Mai 2016

Sind die Grafikupdates auch für den PC geplant und werden Konsolies auch mit PClern...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /