Star Trek: Lower Decks kehrt am 12. August zurück

Die zweite Staffel von Star Trek Lower Decks wird im Spätsommer 2021 starten - eine dritte Staffel ist bereits geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Star-Trek-Fans dürfte die Kampfausrüstung bekannt vorkommen.
Star-Trek-Fans dürfte die Kampfausrüstung bekannt vorkommen. (Bild: CBS/Screenshot: Golem.de)

CBS hat bekanntgegeben, dass die zweite Staffel der animierten Star-Trek-Serie Lower Decks am 12. August 2021 Premiere haben wird. Das hat das Unternehmen in einem Blogbeitrag mitgeteilt. In einem kurzen Trailer haben die Macher der Serie außerdem einen Ausblick darauf gegeben, was Zuschauer erwarten wird.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur Software (m/w/d)
    Jumo GmbH & Co. KG, Fulda
  2. Deep Learning Engineer (m/w/d)
    Magnosco GmbH, Berlin
Detailsuche

Die Grundbesetzung der ersten Staffel wird dabei in der neuen beibehalten: Die Geschichte dreht sich wieder um die Fähnriche Beckett Mariner, Brad Boimler, D'Vana Tendi und Sam Rutherford, die als einfache Crewmitglieder ihre Schichten auf der USS Cerritos verrichten - einem eher unwichtigen Schiff der Sternenflotte.

Wie im Trailer zu sehen ist, befindet sich Fähnrich Boimler allerdings mittlerweile auf der USS Titan unter dem Kommando von Captain William Riker - selbstredend vollkommen überfordert. Außerdem in dem kurzen Clip zu sehen: ein wütendes Mugato, Kardassianer und Commander Ransom mit Superkräften.

Dritte Staffel ist bereits beschlossen

Wie CBS mitteilt, wurde Star Trek Lower Decks zudem um eine dritte Staffel verlängert. Diese soll wie die erste und wohl auch die zweite Staffel wieder zehn Folgen haben. Die erste Staffel von Lower Decks startete in den USA im August 2020, in Deutschland ist die Serie seit Januar 2021 zu sehen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.12.2022, virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Lower Decks ist die zweite animierte Star-Trek-Serie nach einem kurzen Versuch in den 1970er Jahren. In der Rezension von Golem.de hat die Serie vor allem wegen ihrer zahlreichen Anspielungen auf frühere Serien gefallen können.

Star Trek: Lower Decks bei Amazon Prime Video

Ob der Start am 12. August 2021 wieder Nordamerika-exklusiv sein wird oder ob die Lower Decks dann auch in Deutschland und anderen Ländern zu sehen sein wird, hat CBS nicht erklärt. Außerhalb Nordamerikas wird die Serie aktuell über Netflix vermarktet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 07. Apr 2021

Ja, sehe ich auch so. Also hat Orville schon etwas typisches StarTrek mäßiges... denn...

Hotohori 07. Apr 2021

Mich primär erst hinten raus, die ersten Folgen fand ich schwierig den Dialogen zu folgen.

Hotohori 07. Apr 2021

Ja, das war nervig, wurde aber gefühlt später deutlich besser. Aber wenn die Dialoge so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apollon-Plattform
DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
Artikel
  1. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  2. Autonomes Fahren: VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis
    Autonomes Fahren
    VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis

    Nicht nur das VW-Projekt Trinity, auch das geplante Audi-Vorzeigemodell Artemis fällt den Softwareproblemen des VW-Konzerns zum Opfer.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Laptops bis zu 41% günstiger bei Saturn • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /