• IT-Karriere:
  • Services:

Star Trek: Lower Decks kehrt am 12. August zurück

Die zweite Staffel von Star Trek Lower Decks wird im Spätsommer 2021 starten - eine dritte Staffel ist bereits geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Star-Trek-Fans dürfte die Kampfausrüstung bekannt vorkommen.
Star-Trek-Fans dürfte die Kampfausrüstung bekannt vorkommen. (Bild: CBS/Screenshot: Golem.de)

CBS hat bekanntgegeben, dass die zweite Staffel der animierten Star-Trek-Serie Lower Decks am 12. August 2021 Premiere haben wird. Das hat das Unternehmen in einem Blogbeitrag mitgeteilt. In einem kurzen Trailer haben die Macher der Serie außerdem einen Ausblick darauf gegeben, was Zuschauer erwarten wird.

Stellenmarkt
  1. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  2. Dental Wings GmbH, Berlin

Die Grundbesetzung der ersten Staffel wird dabei in der neuen beibehalten: Die Geschichte dreht sich wieder um die Fähnriche Beckett Mariner, Brad Boimler, D'Vana Tendi und Sam Rutherford, die als einfache Crewmitglieder ihre Schichten auf der USS Cerritos verrichten - einem eher unwichtigen Schiff der Sternenflotte.

Wie im Trailer zu sehen ist, befindet sich Fähnrich Boimler allerdings mittlerweile auf der USS Titan unter dem Kommando von Captain William Riker - selbstredend vollkommen überfordert. Außerdem in dem kurzen Clip zu sehen: ein wütendes Mugato, Kardassianer und Commander Ransom mit Superkräften.

Dritte Staffel ist bereits beschlossen

Wie CBS mitteilt, wurde Star Trek Lower Decks zudem um eine dritte Staffel verlängert. Diese soll wie die erste und wohl auch die zweite Staffel wieder zehn Folgen haben. Die erste Staffel von Lower Decks startete in den USA im August 2020, in Deutschland ist die Serie seit Januar 2021 zu sehen.

Lower Decks ist die zweite animierte Star-Trek-Serie nach einem kurzen Versuch in den 1970er Jahren. In der Rezension von Golem.de hat die Serie vor allem wegen ihrer zahlreichen Anspielungen auf frühere Serien gefallen können.

Star Trek: Lower Decks bei Amazon Prime Video

Ob der Start am 12. August 2021 wieder Nordamerika-exklusiv sein wird oder ob die Lower Decks dann auch in Deutschland und anderen Ländern zu sehen sein wird, hat CBS nicht erklärt. Außerhalb Nordamerikas wird die Serie aktuell über Netflix vermarktet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Hotohori 07. Apr 2021 / Themenstart

Ja, sehe ich auch so. Also hat Orville schon etwas typisches StarTrek mäßiges... denn...

Hotohori 07. Apr 2021 / Themenstart

Mich primär erst hinten raus, die ersten Folgen fand ich schwierig den Dialogen zu folgen.

Hotohori 07. Apr 2021 / Themenstart

Ja, das war nervig, wurde aber gefühlt später deutlich besser. Aber wenn die Dialoge so...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /