Star Trek: Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar

Der legendäre Einstufungstest aus Star Trek ist auch als Browsergame frustrierend, da nahezu unlösbar. Wer es schafft, kann Preise gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel
Der Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel (Bild: Scopely)

Das Entwicklerstudio Scopely hat ein Browsergame vorgestellt, das Spieler durch den fiktiven Kobayashi-Maru-Test aus dem Star-Trek-Universum führt. Der Test ist in der Welt des Raumschiffs Enterprise ein Einstufungstest für Kadetten der Sternenflotte, bei dem diese lernen sollen, mit unlösbaren Situationen umzugehen.

Stellenmarkt
  1. BI Data Engineer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Partnermanager Glasfaser-Infrastruktur & Netzmanagement (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER. Personalberatung, Darmstadt
Detailsuche

Bestanden werden kann der Test im Film- und Serienuniversum von Star Trek nicht - James Kirk konnte ihn nur durch Schummeln erfolgreich abschließen. Die Browserversion des Tests führt Spieler durch verschiedene Szenarien, in denen sie immer wieder Entscheidungen treffen müssen. Diese führen meist dazu, dass man scheitert.

Die Chance, das Spiel erfolgreich abzuschließen, gibt Scopely mit 1 zu 10.000 an. Frustrierenderweise wird im linken Bereich des Bildschirms ein Zähler angezeigt, der die bisherigen Fehlversuche anzeigt. Nachdem man gescheitert ist, lässt sich der Test sofort wieder starten. Um das Spiel zu spielen, ist eine Anmeldung mit einem Facebook-Konto notwendig.

Grafik in Retro-Optik

Von der Grafik her erinnert der Kobayashi-Maru-Simulator an ein Textadventure der 1980er und frühen 1990er Jahre. Point-and-Click gibt es nicht, es lassen sich lediglich vorgegebene Antworten auswählen und die Textboxen weiterklicken.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Browserspiel ist zwar extrem schwer zu gewinnen, unmöglich ist es den Entwicklern zufolge aber nicht. Die ersten drei Spieler, die das Spiel erfolgreich abschließen, sollen daher Preise erhalten. Scopely spricht in einer Pressemitteilung von einem lebenslangen CBS-All-Access-Abo und limitierten Star-Trek-Memorabilien. Teilnehmen können allerdings nur Nutzer aus den USA, Großbritannien, Kanada und Australien.

Scopely ist im Bereich der Star-Trek-Spiele kein unbekanntes Unternehmen: Das Studio veröffentlichte Ende 2018 das Spiel Star Trek Fleet Command, in dem Spieler das Universum erforschen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Citadelle 14. Feb 2021

Wenn man weiss, wie das Spiel zu schaffen ist, wo liegt dann noch der Reiz ?

AllDayPiano 13. Feb 2021

Technischer K.O.

radnerd 13. Feb 2021

WarGames, oder? YMMD!

Single Density 12. Feb 2021

Ich vermute, wenn sich Cpt. James Tiberius Kirk mit seinem Facebook-Profil einloggt, ist...

Hotohori 12. Feb 2021

Gerade bei StarTrek ist vieles auf die USA beschränkt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /