Abo
  • IT-Karriere:

Star Trek: Discovery bekommt dritte Staffel

Noch während die zweite Staffel von Star Trek: Discovery auf CBS und Netflix läuft, haben die Macher eine dritte angekündigt. Showrunner Alex Kurtzman wird zudem mit Michelle Paradise einen Co-Showrunner für die kommende Staffel bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Darf auch in einer dritten Staffel wieder zum Phaser greifen: Sonequa Martin-Green als Michael Burnham
Darf auch in einer dritten Staffel wieder zum Phaser greifen: Sonequa Martin-Green als Michael Burnham (Bild: CBS)

CBS hat auf seiner Webseite Startrek.com bekanntgegeben, dass die Science-Fiction-Serie Star Trek: Discovery eine dritte Staffel erhalten wird. Aktuell läuft die zweite Staffel der Serie um das Raumschiff Discovery, das zehn Jahre vor der Enterprise mit Captain Kirk Abenteuer erlebt.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. ITEOS, Stuttgart

Der Start der zweiten Staffel sei laut CBS äußerst erfolgreich verlaufen, was sich an der Anzahl der Abonnenten von CBS' Streaming-Dienst sowie der positiven Rückmeldung von Star-Trek-Fans messen lasse. In den USA läuft Star Trek: Discovery auf CBS All Access, international wird die Serie wöchentlich über Netflix ausgestrahlt.

Der Erfolg scheint die Macher der Serie darin bestärkt zu haben, die Serie um mindestens eine weitere Staffel zu erweitern. Zudem wird das Produktionsteam erweitert: Showrunner Alex Kurtzman wird zur neuen Staffel Unterstützung von Michelle Paradise erhalten.

Längere Liste an Showrunnern

Paradise war unter anderem stellvertretende Executive Producer bei The Originals. Zudem schrieb sie für die Serie Hart of Dixie. Kurtzman selbst ist nicht der erste Showrunner von Star Trek: Discovery: Er hatte den Job von Gretchen Berg und Aaron Harberts übernommen, die ihrerseits auf Bryan Fuller folgten.

Der Wechsel an der Spitze des Produktionsteams scheint sich bezahlt gemacht zu haben: Nach dem etwas überhasteten Ende der ersten Staffel hat sich Star Trek: Discovery in der ersten Hälfte der zweiten Staffel gefangen. Der Handlungsstrang wirkt konsistenter und weniger übertrieben, es findet zudem eine bessere Charakterentwicklung statt.

Star Trek: Discovery läuft in Deutschland bei Netflix, jeden Freitag gibt es eine neue Folge.



Anzeige
Hardware-Angebote

neocron 08. Mär 2019

Die frage ist nicht ob es Stimmen gab, die das beklagten, die Frage ist, ob derjenige...

superdachs 04. Mär 2019

Das ist wie sich die oder den letzten am Tresen schön zu saufen um nicht allein nach...

superdachs 04. Mär 2019

Das gilt aber nur für inhaltlich und künstlerisch halbwegs ernstzunehmende Sendungen...

superdachs 04. Mär 2019

Die ganze Serie ist eine primitive Beleidigung. Die zweite Staffel macht es nicht besser...

azeu 03. Mär 2019

Michael Burnham ist Bella und der Rest sind Vampire, die im Weltraum herumfliegen. Das...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /