Abo
  • Services:

Star Trek: Der Herr des Türenzischens ist tot

Der Name Doug Grindstaff sagt möglicherweise selbst Star-Trek-Fans nichts, sein Werk kennt aber jeder von ihnen: Der Sounddesigner ist verantwortlich für einige der ikonischsten Klänge der Serie, wie etwa das Türenzischen oder das Beam-Geräusch. Jetzt ist Grindstaff mit 87 Jahren gestorben.

Artikel veröffentlicht am ,
Das bekannte Zischen der Türen des Raumschiffs Enterprise stammt von Doug Grindstaff.
Das bekannte Zischen der Türen des Raumschiffs Enterprise stammt von Doug Grindstaff. (Bild: Mario Tama/Getty Images)

Der US-amerikanische Sounddesigner Doug Grindstaff ist tot. Wie die Internetseite Hollywood Reporter berichtet, ist er im Alter von 87 Jahren in Los Angeles gestorben. Grindstaff hat in seiner Karriere zahlreiche Serien und Filme mit Klängen untermalt; zu seinen bekanntesten Werken dürfte Star Trek gehören.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Grindstaff hat die Klangkulisse für die ursprüngliche Star-Trek-Serie kreiert, die in Deutschland unter dem Namen Raumschiff Enterprise lief. Von Grindstaff stammen unter anderem bekannte Sounds wie das Zischen der Türen, die Sirenen für den roten Alarm, das Piepen der Kommunikatoren sowie das Geräusch, das die Transporter der Enterprise machen.

Gene Roddenberry wollte einen Klangteppich

In einem früheren Interview berichtet Grindstaff davon, wie er auf Wunsch des Star-Trek-Schöpfers Gene Roddenberry auch Geräusche für Handlungen entwerfen sollte, die man eigentlich nicht hört. So sollten die Hyposprays, also das Star-Trek-Äquivalent zu Spritzen, ein Zischen verursachen.

Dafür hat Grindstaff eigenen Angaben zufolge das Geräusch eines Luftkompressors aufgenommen und abgewandelt. Die Laute der Tribbles hat Grindstaff mit Hilfe von Tauben generiert, indem er deren Gurren verfremdet hat.

Grindstaff hat im Laufe seiner Karriere auch das Klangdesign für Serien wie Dallas, Kobra übernehmen Sie, Falcon Crest und Max Headroom entworfen. Er war 14 Mal für einen Emmy nominiert, den er vier Mal gewonnen hat - allerdings nie für Star Trek. Grindstaff hinterlässt seine Frau sowie sechs Kinder.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  3. für 2€ (nur für Neukunden)
  4. (-91%) 1,75€

ChriDDel 06. Aug 2018

Das Episodenbasierte Serien noch immer gehen sieht man an Supernatural. Es gibt eine...

Flatsch 02. Aug 2018

Auch nicht bei zedge ?


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /