Star Trek: 14.000 Kilometer für einen Tricorder-3D-Scan

In diesem Jahr soll eine Replik des originalen Tricorders aus Raumschiff Enterprise erscheinen. Für den 3D-Scan des Originals sind die Macher weit gereist.

Artikel veröffentlicht am ,
Der letzte Original-Tricorder wird mit einem 3D-Scanner erfasst.
Der letzte Original-Tricorder wird mit einem 3D-Scanner erfasst. (Bild: Wand Company)

Die Macher der angekündigten Replik des Tricorders aus Raumschiff Enterprise haben in einem Blogbeitrag einen Einblick zum Verlauf des Projektes gegeben. Die Wand Company hat dabei den 3D-Scan-Prozess des Tricorders erklärt, für den extra zwei Mitarbeiter von Großbritannien nach Los Angeles geschickt wurden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
Detailsuche

Die Reise fand bereits im November 2019 statt, also vor der Ankündigung des Projektes im Juli 2020. Einer der Gründer der Wand Company, Richard Blakesley, und sein Kollege Andrew Stockdale sind zu Greg Jein nach Kalifornien geflogen, der den letzten Original-Tricorder besitzt. Jein ist Modellbauer und hat unter anderem das Mutterschiff aus Unheimliche Begegnung der dritten Art gebaut.

Vor Ort angekommen, haben die beiden am nächsten Morgen den Tricorder vorsichtig inspiziert und mit Hilfe eines Hexagon-Metrology-Systems eingescannt. Das Scan-System bestand aus dem eigentlichen Laser-Scanner sowie einem Arm, der ihn ruhig und im richtigen Abstand hält. Auf diese Weise konnte der Tricorder sehr genau erfasst werden.

Original-Tricorder musste besprüht werden

Damit der 3D-Scanner auch die reflektierenden Stellen wie den kleinen Bildschirm aufzeichnen konnte, wurden diese mit einem von selbst wieder verschwindenden Spray eingesprüht. Dies macht glänzende Stellen kurzzeitig matt, damit sie erfasst werden können.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bei einer vorsichtigen genaueren Untersuchung haben Blakesley und Stockdale auch die Klappen des Tricorders geöffnet. Wie erwartet fehlten die in Raumschiff Enterprise sichtbaren Speicherchips. Nach der ersten Staffel der Serie mussten weitere Tricorder gebaut werden, weshalb die beiden Originale auseinandergenommen wurden; dabei ist die Innenausstattung offenbar verloren gegangen.

Am Ende haben Blakesley und Stockdale den Tricorder noch vermessen und gewogen. Am Abend sind sie wieder nach Großbritannien zurückgekehrt - insgesamt ergibt das über 14.000 Kilometer in zwei Tagen, um den Tricorder zu scannen.

Star Trek: Light-and-Sound Tricorder (RP Minis)

Neuer Tricorder soll 250 US-Dollar kosten

Zum Veröffentlichungsdatum hat sich die Wand Company nicht weiter geäußert. Die Tricorder-Replik soll 2021 erscheinen und um die 250 US-Dollar kosten. In einem vorigen Blogbeitrag haben die Macher bereits ein CAD-Modell des neuen Tricorders gezeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /