Abo
  • Services:
Anzeige
Arduino Star Otto
Arduino Star Otto (Bild: Arduino.org)

Star Otto: Arduino-Board mit Display-Anschluss, Audio und WLAN

Arduino Star Otto
Arduino Star Otto (Bild: Arduino.org)

Ein neues Arduino.org-Board verfügt über einen kraftvollen ARM-Cortex-M4-Mikrocontroller, viel Speicher und ist vergleichsweise anschlussfreudig. Der Mikrocontroller kommt nicht wie üblich von Atmel, sondern von ST Microelectronics.

Arduino.org und ST Microelectronics haben im Rahmen der Maker Faire Bay Area 2016 ein neues Mikrocontroller-Board aus der Arduino-Familie angekündigt. Das Arduino Star Otto besitzt einen ARM-Cortex-M4-Mikrocontroller, der mit 180 MHz getaktet ist. Der Flashspeicher beträgt 2 MByte, der RAM ist mit 16 MByte RAM üppig.

Anzeige

Die Abmaße (101,5 mm x 53,3 mm) und die GPIO-Leisten (32 digitale Pins, 8 ADC, 2 DAC) des Boards entsprechen dem Arduino Mega, allerdings ist das Star Otto diesem überlegen. Verantwortlich dafür sind auch die zusätzlichen Anschlüsse. So gibt es eine DSI-Schnittstelle für ein Display, einen Kamera-Anschluss, einen Stereo-Audio-Ausgang und ein Stereo-Mikrofon auf der Platine. Die WLAN-Funktion wird über ein ESP8266-Modul bereitgestellt.

  • Arduino Star Otto - Front (Bild: Arduino.org)
  • Arduino Star Otto - Rückseite (Bild: Arduino.org)
  • Arduino Star Otto (Bild: Arduino.org)
Arduino Star Otto - Front (Bild: Arduino.org)

Nutzer muss bei der IDE aufpassen

Das Board stammt von Arduino.org, nicht dem konkurrierenden Arduino.cc/Genuino-Unternehmen. Deshalb muss für die Programmierung der Arduino-IDE-Fork von Arduino.org zum Einsatz kommen. Alternativ kann die browserbasierte IDE vom gleichen Hersteller verwendet werden.

Das Star-Otto-Board soll der Beginn einer längeren Kooperation zwischen Arduino.org und ST Microelectronics sein. Daher leitet sich auch der ungewöhnliche Markenname STAR ab, der eine Kombination aus den beiden Firmennamen ist. Im Lauf des Jahres 2016 sollen Arduino-Shields für den Anschluss von Displays und für die NFC-Funktechnik von ST Microelectronics erscheinen. Außerdem sollen die populären STM32-Nucleo-Erweiterungen des Herstellers auch mit dem Arduino funktionieren.

Wann das Arduino Star Otto erscheinen und wie viel es kosten soll, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
M.P. 19. Mai 2016

Leonardo, aber da habe ich weder ein Display, noch einen WLAN Stack versucht zu...

Lasse Bierstrom 19. Mai 2016

Sind nicht ganz so mächtig ausgestattet und es fehlt WLAN



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  2. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München
  3. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  4. über JobLeads GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 28,99€
  2. 189,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Handel über amazon und ebay teilweise...

    robinx999 | 19:11

  2. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    neocron | 19:04

  3. Re: Hätte Windows Phone so ausgesehen, wäre es...

    ArcherV | 18:58

  4. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    picaschaf | 18:41

  5. Re: Gibt es schon Atteste für 2m Menschen?

    ChMu | 18:38


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel