• IT-Karriere:
  • Services:

Star Market: China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen

In China ist der Star Market mit Kursgewinnen um bis zu 520 Prozent gestartet. Dort werden die Zugewinne in den ersten Tagen - nicht wie sonst üblich - kontrolliert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Ankündigung für das Segment Star Market
Die Ankündigung für das Segment Star Market (Bild: SSE)

Am Montag, dem 22. Juli 2019, ist der Star Market, die chinesische Konkurrenz zur Technologiebörse Nasdaq in den USA, mit starken Kursgewinnen gestartet. Aktien stiegen am ersten Handelstag für den auf Wissenschaft und Technologie ausgerichteten Aktienmarkt in Schanghai um bis zu 520 Prozent. Dies ist nach Ansicht der chinesischen Regierung ein weiteres Zeichen für die Widerstandsfähigkeit der Branche angesichts des Handelskrieges mit den USA.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. SySS GmbH, Tübingen

Der Star Market wurde vor weniger als einem Jahr von Präsident Xi Jinping angekündigt. Die Regierung hofft, dass so Investitionen in inländische Technologieunternehmen gefördert und mehr chinesische Unternehmen zu Hause und nicht in den USA notieren, weil China dem Druck auf seine Technologieindustrie durch die Regierung von Donald Trump entgegenwirken will. Das führende chinesische IT-Unternehmen Huawei steht im Zentrum der Angriffe aus den USA, ist aber nicht börsennotiert. Huawei kann so nach eigenen Angaben langfristiger investieren.

Mehr als 140 Technologie- und Wissenschaftsunternehmen wollen ihre Aktien am Star Market der Shanghai Stock Exchange notieren, um insgesamt 128,8 Milliarden chinesische Yuan (18,7 Milliarden US-Dollar) einzunehmen.

Die ersten 25 Unternehmen, die in dem Börsensegment notierten, haben mit Neuemissionen zusammen 37 Milliarden Yuan eingenommen und ihren ersten Handelstag zwischen 84 und 400 Prozent höher abgeschlossen.

Zu den am ersten Handelstag gelisteten Unternehmen zählten die Chiphersteller Anji und Montage Technology, die den Kurs um 520 Prozent beziehungsweise 285 Prozent steigern konnten. Die starken Kursanstiege sind in China ungewöhnlich, weil die Aktienbewegungen innerhalb eines von den Behörden festgelegten Bereichs liegen. Die Börsen in Schanghai und Shenzhen gestatten nur, dass sich die Aktienkurse am ersten Handelstag um 44 Prozent bewegen. Danach sind sie auf Bewegungen auf bis zu zehn Prozent beschränkt. Beim Star Market ist in den ersten fünf Tagen einer Aktie keine Beschränkung bei der Kursbewegung gesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  3. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  4. 159€ (neuer Tiefpreis)

AllDayPiano 22. Jul 2019

China!


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /