Abo
  • Services:

Star Citizen: Roberts Space Industries schaltet Gilden frei

Unterstützer von Star Citizen können ab sofort mit dem webbasierten Organization Hub eigene Gilden und Gruppen erstellen. Gleichzeitig meldet Chefentwickler Chris Roberts, dass die Einnahmen für sein Weltraumspiel auf 37 Millionen US-Dollar gestiegen sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Citizen
Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Nach dem Hangar-Modul im Sommer 2013 feiert Roberts Space Industries die Eröffnung eines zweiten für Star Citizen wichtigen Elements: den webbasierten Organization Hub. Das ist letztlich eine Art soziales Netz speziell für das Weltraumspiel, mit dem Spieler ab sofort eigene Gilden gründen können.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Derzeit kann jeder Spieler nur in einer solchen Organisation Mitglied sein - später soll er aber auch mehreren angehören können. Die Gruppen können ihren Auftritt weitgehend selbst gestalten und unter anderem festlegen, ob sie sich als Rollenspieler verstehen oder eben nicht. Innerhalb der ersten zwölf Stunden nach dem Start des Organization Hub haben sich fast 5.000 Gruppen gebildet, so Chris Roberts.

Der teilt gleichzeitig mit, dass ihm und seinem Entwicklerstudio Cloud Imperium Games mittlerweile per Crowdfunding über 37 Millionen US-Dollar für die Produktion von Star Citizen zur Verfügung gestellt worden sind. Damit hat die Community gleich zwei zusätzliche Sternensysteme freigeschaltet, eines davon mit einer besonders ungewöhnlichen Konstellation aus zwei weißen Zwergen und einem Pulsar in nächster Nähe zueinander.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,49€
  2. (u. a. TomTom Via 135 M Europe Trafiic inkl. Free Lifetime Maps 109,99€)
  3. (aktuell u. a. AMD Athlon 220GE Prozessor 61,90€, Acer Iconia One 10 Tablet-PC 119,90€)
  4. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)

schnurr 27. Feb 2014

Selbstverständlich kann ich als backer der ca 590$ bisher in Star Citizen investiert hat...

Ovaron 23. Jan 2014

Sorry, meine Absicht war nicht Dich zu beleidigen sondern Dir vor Augen zu halten das SC...

DaGonzo 23. Jan 2014

HAHAHAHA...nice! :D Habe nix egen Eve, habe es selbst gespielt. Aber der Spruch trifft...

Nolan ra Sinjaria 23. Jan 2014

Dann bin ich auf Server mit Total Conversion Mods gespannt - so ähnlich wie DiscoveryFL

DaGonzo 22. Jan 2014

Also ist jede Vereinsseite auch ein Social Network? Wohl eher nicht. Die Org's sind in...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
    Schwer ausnutzbar
    Die ungefixten Sicherheitslücken

    Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
    Von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
    2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
    3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
    Kaufberatung
    Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

    Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
    Von Ingo Pakalski

    1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
    2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

      •  /