Star Citizen: Origin-Kollege Zurovec kümmert sich um "Persistent Universe"

Ein alter Weggefährte von Chris Roberts ist ab sofort mitverantwortlich für das Universum von Star Citizen: Tony Zurovec, den etwas ältere Spieler vor allem von der Crusader-Serie kennen dürften.

Artikel veröffentlicht am ,
Tony Zurovec, neuer Director of Persistent Universe bei Star Citizen
Tony Zurovec, neuer Director of Persistent Universe bei Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Chris Roberts bleibt Chef von Star Citizen, hat aber mit Tony Zurovec einen neuen Weggefährten an seiner Seite, den er bereits aus gemeinsamen Tagen in den 90er Jahren bei dem Kultentwickler Origin kennt. Zurovec arbeitet ab sofort bei Cloud Imperium Games in Austin, offiziell trägt er den Titel "Director of Persistent Universe".

Stellenmarkt
  1. Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal
  2. IT-Systems-Engineer*in (m/w/d) mit Schwerpunkt Enterprise-Content-Managemen- t-System (ECM)
    Landkreis Tübingen, Tübingen
Detailsuche

Er ist zuständig für das Zusammenführen des Designs, der Technik und der künstlerischen Gestaltung von Star Citizen, um das geplante persistente Universum des Spiels mitzugestalten. Außerdem kümmert er sich um das Management einiger externer Studios, die in aller Welt an Star Citizen mitarbeiten.

Zurovec ist vermutlich eine gute Wahl. Während Chris Roberts als höchst kreativ, aber auch chaotisch gilt, ist Zurovec als planvoll arbeitender Programmierer und Designer bekannt. Roberts selbst beschreibt ihn als "obsessiv pragmatisch", wenn es darum geht, "Resultate auf dem Bildschirm zu sehen, statt Ideen für den Elfenbeinturm zu entwickeln" - was den Fans des Spiels, die bislang immerhin über 46 Millionen US-Dollar für dessen Entwicklung bereitgestellt haben, recht sein dürfte.

Tony Zurovec war bei Origin unter anderem als Technikchef für einige Teile von Ultima verantwortlich. Später entwarf er seine eigene Action-Rollenspielreihe Crusader. Gemeinsam mit Chris Roberts und anderen Entwicklern baute er 1997 das Entwicklerstudio Digital Anvil auf, das mit sehr großen Ambitionen startete, diese aber kaum umsetzen konnte und im Jahr 2000 von Microsoft übernommen wurde.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Danach hat Zurovec sein eigenes Studio Superluminal gegründet, bei dem er sich früh mit einer Bandbreite von Projekten beschäftigt hat - von herunterladbaren Spielen über Force-Feedback bei chirurgischen Simulationen bis hin zu Finanzsoftware.

Cloud Imperium Games hatte kürzlich Version 0.80 von Arena Commander veröffentlicht, das Dogfighting-Modul des Weltraumspiels. In einem Brief an die Community hat sich Chris Roberts in den letzten Tagen ausführlich zum Flugverhalten und der Steuerung der Raumjäger geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Artikel
  1. Games Workshop: Warhammer-40K-Modell für 30.000 Euro auf Ebay versteigert
    Games Workshop
    Warhammer-40K-Modell für 30.000 Euro auf Ebay versteigert

    Der Youtuber Squidmar hat wochenlange Arbeit in den Warhammer-40K-Thunderhawk gesteckt. Das hat sich gelohnt: Er erzielt einen Rekordpreis.

  2. MX Keys Mini: Logitech bringt kompakte Flachtastatur für PCs und Macs
    MX Keys Mini
    Logitech bringt kompakte Flachtastatur für PCs und Macs

    Die Logitech MX Keys Mini verzichtet auf den Nummernblock. Dafür ist die flache Tastatur umso kompakter. Es gibt sie für PC und Mac.

  3. Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
    Thinkpad E14 Gen3 im Test
    Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
    Ein Test von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /