Abo
  • Services:

Star Citizen: Origin-Kollege Zurovec kümmert sich um "Persistent Universe"

Ein alter Weggefährte von Chris Roberts ist ab sofort mitverantwortlich für das Universum von Star Citizen: Tony Zurovec, den etwas ältere Spieler vor allem von der Crusader-Serie kennen dürften.

Artikel veröffentlicht am ,
Tony Zurovec, neuer Director of Persistent Universe bei Star Citizen
Tony Zurovec, neuer Director of Persistent Universe bei Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Chris Roberts bleibt Chef von Star Citizen, hat aber mit Tony Zurovec einen neuen Weggefährten an seiner Seite, den er bereits aus gemeinsamen Tagen in den 90er Jahren bei dem Kultentwickler Origin kennt. Zurovec arbeitet ab sofort bei Cloud Imperium Games in Austin, offiziell trägt er den Titel "Director of Persistent Universe".

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. freenet Group, Büdelsdorf

Er ist zuständig für das Zusammenführen des Designs, der Technik und der künstlerischen Gestaltung von Star Citizen, um das geplante persistente Universum des Spiels mitzugestalten. Außerdem kümmert er sich um das Management einiger externer Studios, die in aller Welt an Star Citizen mitarbeiten.

Zurovec ist vermutlich eine gute Wahl. Während Chris Roberts als höchst kreativ, aber auch chaotisch gilt, ist Zurovec als planvoll arbeitender Programmierer und Designer bekannt. Roberts selbst beschreibt ihn als "obsessiv pragmatisch", wenn es darum geht, "Resultate auf dem Bildschirm zu sehen, statt Ideen für den Elfenbeinturm zu entwickeln" - was den Fans des Spiels, die bislang immerhin über 46 Millionen US-Dollar für dessen Entwicklung bereitgestellt haben, recht sein dürfte.

Tony Zurovec war bei Origin unter anderem als Technikchef für einige Teile von Ultima verantwortlich. Später entwarf er seine eigene Action-Rollenspielreihe Crusader. Gemeinsam mit Chris Roberts und anderen Entwicklern baute er 1997 das Entwicklerstudio Digital Anvil auf, das mit sehr großen Ambitionen startete, diese aber kaum umsetzen konnte und im Jahr 2000 von Microsoft übernommen wurde.

Danach hat Zurovec sein eigenes Studio Superluminal gegründet, bei dem er sich früh mit einer Bandbreite von Projekten beschäftigt hat - von herunterladbaren Spielen über Force-Feedback bei chirurgischen Simulationen bis hin zu Finanzsoftware.

Cloud Imperium Games hatte kürzlich Version 0.80 von Arena Commander veröffentlicht, das Dogfighting-Modul des Weltraumspiels. In einem Brief an die Community hat sich Chris Roberts in den letzten Tagen ausführlich zum Flugverhalten und der Steuerung der Raumjäger geäußert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)
  3. 2.499€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 2.899€
  4. 629€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 750€

PanicMan 25. Jun 2014

Dann soll dein Bekannter mal Kerbal Space Programm ausprobieren, DAS ist mal eine...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /