Abo
  • Services:
Anzeige
Murray Cup
Murray Cup (Bild: Cloud Imperium Games)

Star Citizen: Murray-Cup-Rennen wie einst in Freelancer

Die in den nächsten Wochen erscheinende Version 0.9 von Star Citizen überarbeitet das Hangar- und Dogfight-Modul. Neu sind beispielsweise Vanduul-Coop und Wettrennen mit wie ohne Waffen oder schlicht gegen die Zeit.

Anzeige

Chris Roberts macht keine halben Sachen: Die Präsentation ist vollgestopft mit neuen Informationen, denn die Version 0.9 von Star Citizen erweitert nicht nur das mittlerweile Arena-Commander genannte Dogfight-Modul kräftig, sondern auch die Hangars.

Der neue Patch 0.9 fügt dem Spiel Freundeslisten und eine Lobby hinzu. Vanduul-Swarm mit schickerer Grafik und deutlich besserem Sound ist mit bis zu vier Bekannten im kooperativen Modus spielbar, zudem gibt es einen Spectator-Mode. Die Aliens sollen schlauer agieren und in größeren Gruppen anrücken.

Die bisherigen Hangars werden ausgetauscht: Mit dem Update führt Cloud Imperium Games den Industrial- (Self Land), einen "Apple like"- (Revel & York) und einen Asteroiden-Hangar ein. Alle drei skalieren in ihrer Größe automatisch mit den vorhandenen Schiffen, zudem kommt Physically Based Rendering zum Einsatz.

Ganz neu ist der Murry Cup (New Horizon Racing): Ähnlich wie einst in Freelancer gilt es mit Schiffen wie dem für Rennen ausgelegten M50 zehn Tore zu durchfliegen. Als Spielmodi gibt es Time-Trial, drei Runden gegeneinander und die verschärfte Version, bei der kurzfristig die Waffen aktiviert werden.

Die Version 0.9 von Star Citizen soll in den kommenden zwei bis drei Wochen erscheinen, bereits seit gestern gibt es einen Patch mit neuen Constellations: Das Andromeda entspricht am ehesten der bisherigen Constellation.

Das Aquila ist eine Variante zum Erkunden und Entdecken inklusive dem Rover, das luxuriöse Phoenix ist das Spitzenmodell und zu guter Letzt hat sich Cloud Imperium Games noch das günstigere Taurus ausgedacht.

Alle vier Constellations stehen künftig nicht nur dem Besitzer zur Verfügung, sondern auch dessen Kumpels dürfen mitfliegen, beispielsweise als Bordschützen - Cloud Imperium Games nennt dies Multi Crew.

Nachtrag vom 16. August 2014, 16:54 Uhr

Die neuen Constellations sind bereits verfügbar und erscheinen nicht erst mit einem kommenden Patch.


eye home zur Startseite
Elgareth 19. Aug 2014

So ist das. Wurde eigentlich alles schon gesagt, aber so ein "Hey, ihr seid so dumm, es...

gadthrawn 18. Aug 2014

Wetten, dass du mit Anfängerschiffen trotzdem keine Chance gegen einen Pay2Winler im...

Greys0n 17. Aug 2014

Die die es Interessiert wissen es eben schon längst.

ronlol 16. Aug 2014

Ja die Kinder heutzutage glauben auch immer man würde Modern Warfare meinen wenn man was...

Insomnia88 16. Aug 2014

Bei Maus nicht, bei Joystick schon eher. Selbst wenn's ne Demo sein sollte, Dog Fighting...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 18:00

  2. Ausgerechnet Heiko Maas predigt Transparenz

    elgooG | 17:49

  3. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 17:48

  4. Re: Siri und diktieren

    andi_lala | 17:41

  5. Nachtrag nicht 100% richtig

    U.S.tooth | 17:38


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel