Star Citizen: Mit der Carrack ins neue Sonnensystem

Für Fans hätte die Citizencon 2949 in Manchester kaum besser laufen können: Bald können sie die Anvil Carrack fliegen. Der Saal tobte allerdings nicht für das Schiff am lautesten, denn Star Citizen wagt den Sprung in das erste neue Sonnensystem nach Stanton: Pyro.

Artikel von veröffentlicht am
Auf der Veranstaltung war eine Carrack-Eisskulptur ausgestellt.
Auf der Veranstaltung war eine Carrack-Eisskulptur ausgestellt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Als zu Beginn der Citizencon die Lichter ausgehen, wird es still im Saal. Aus den riesigen Lautsprechern dröhnt eine knochenerschütternde Musik, während ein Trailer auf der Bühne läuft. "Was ist zu Hause?", fragt sich der Erzähler. Dann erscheint sie, die Antwort - und die Anvil Carrack fliegt durchs All. Der Saal jubelt und tobt minutenlang. Das von Fans geliebte Raumschiff ist endlich zum Greifen nah - ab Februar 2020 und für mindestens 540 Euro.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
Von Peter Ilg


    •  /