Abo
  • Services:
Anzeige
Alistair Brown, Cloud Imperium Games
Alistair Brown, Cloud Imperium Games (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten

Alistair Brown, Cloud Imperium Games
Alistair Brown, Cloud Imperium Games (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Löcher in der Hülle, abgetrennte Flügel, Explosionen: Die Raumschiffe in Star Citizen sollen auf vielfältigste Art zerstört werden können. Die Grafikprogrammierer stelle das vor massive Herausforderungen, sagt Alistair Brown von Cloud Imperium Games.
Von Peter Steinlechner

"Es wird riesige Schiffe geben, die innen voll ausgestattet sind - sogar mit Toiletten. Und dann fliegen Massen an Feinden drum herum und machen alles kaputt": Für Alistair Brown, der bei Cloud Imperium Games für die Programmierung der Grafik von Star Citizen zuständig ist, ist das ein Problem. "Und es wird nicht leichter dadurch, dass Chris Roberts uns immer wieder die Vorgabe macht, bei allen Aspekten des PC-Weltraumspiels auf höchste Qualität zu setzen."

Anzeige

Auf der Game Developers Conference (GDC 2015) in San Francisco hat Alistair Brown vor allem über die Herausforderungen gesprochen, die das Zerstören von Schiffen mit sich bringt. Denn die Jäger und Bomber, aber auch Fregatten und Raumstationen explodieren nicht einfach nur. Stattdessen kann sich die Hülle als Folge von Treffern nach innen oder über sogenannte Height Maps scheinbar nach außen biegen. Je nachdem, welche Waffe der Gegner verwendet, glüht, dampft oder blitzt die Hülle - oder ein Flügel oder eines der Module jedes normalen Schiffs fällt gänzlich ab.

Die Entwickler müssen dafür sorgen, dass alle diese Möglichkeiten quasi jederzeit ohne spürbare Verzögerung abgerufen werden können. Dazu muss nicht nur das Raumschiff im Speicher vorhanden sein, sondern viele Arten von Texturen mit Schmauch- oder Brandspuren, von dem ganzen Jäger und einem zu 25 Prozent, 50 und 75 Prozent und von einem zu 100 Prozent zerstörten Schiff - und das setzt viel Speicher voraus.

Schon bevor die Schiffe zerstört werden, hat auch ein leistungsstarker PC genug mit ihrer Darstellung zu tun. Ein typischer, eher kleiner Raumjäger besteht laut Brown in Star Citizen aus kurzer Distanz aus rund 500.000 Polygonen, große Zerstörer aus fünf bis zehn Millionen Polygonen; bei zunehmender Entfernung wird der Level of Detail natürlich heruntergeschraubt. "In einer Szene im Hangar müssen wir vielleicht zwei bis drei Millionen Polygone berechnen - aber im schlimmsten Fall können es durchaus auch 20 bis 30 Millionen sein", so Brown über den MMO-Teil von Star Citizen.

Für die Berechnung der Schiffe ist vor allem die GPU zuständig. Das schafft zwar gewisse Probleme beim Speicher, aber die CPU wäre schlicht zu langsam. Einer der Tricks von Cloud Imperium Games, um dieses Problem zumindest etwas zu entschärfen: Die Schiffe sind so aufgebaut, dass 60 Prozent ihres gesamten Speicherbedarfs für die Texturen und 40 Prozent für die Geometrie verwendet werden - genreüblich würde dieses Problem eher bei 80 zu 20 Prozent liegen, so Brown. Weniger Textur bedeutet auch weniger belegter Platz im RAM.

Streaming mit explosiven Hindernissen 

eye home zur Startseite
Johnny Cache 04. Mär 2015

Ja, Dancing with the Bugs ist eine der besten Teile von ATV. Solche Sachen bekommt man...

burzum 03. Mär 2015

Released, ja in einem desolaten Zustand. Ich habe keine Lust mich zu wiederholen, ein...

Neuro-Chef 03. Mär 2015

Niemand verbietet dir, ein Server/Workstation-Board zu kaufen: "The chips can be...

Sarkastius 03. Mär 2015

Warum nicht? Banshee Karten hatten sich relativ kurz nach den Voodoo Karten entwickelt...

burzum 03. Mär 2015

* Offline kurz vom "Release" abkündigen * Zum rushed release einen bestenfalls...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  3. 449,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Wieder mal ein Sinnloser Artikel.

    Koto | 12:41

  2. Da kann ich nicht helfen

    make | 12:40

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    picaschaf | 12:36

  4. Seit wann funktioniert das?

    __destruct() | 12:35

  5. Re: Erster!!!

    Phantom | 12:27


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel