Star Citizen: Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

Es ist eines der bislang wichtigsten Updates für Star Citizen: Version 1.0 des Dogfight-Moduls enthält viele neue Inhalte und Systeme, die für das Weltraumspiel von Chris Roberts einen spürbaren Fortschritt bedeuten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Star Citizen: Arena Commander
Artwork von Star Citizen: Arena Commander (Bild: Cloud Imperium Games)

Das Entwicklerstudio Cloud Imperium Games hat Version 1.0 von Arena Commander, dem Dogfight-Modul des Weltraumspiels Star Citizen, vorgestellt. Spieler können darin per Raumschiff im All gegen andere Spieler antreten. Das Update fügt zahlreiche neue Elemente in das Spiel ein. So wurde die Steuerung der Spaceships um Elemente wie ein seitwärts gewandtes Fliehkraftsystem erweitert. Dazu kommen mehr spielbare Schiffe, zusätzliche Raketen und weitere Ausrüstungsgegenstände. Außerdem gibt es innerhalb des Spiels, aber auch über die offizielle Webseite nun Unterstützung für Freundesnetzwerke.

Chris Roberts, Chef von Cloud Imperium Games, betont in einem offenen Brief an die Community, dass die Veröffentlichung von Arena Commander 1.0 keinen Abschluss für das Modul bedeutet, sondern eher ein Anfang und Start ist für eine "besonders wichtige Entwicklungsphase". Geld genug dafür sollte vorhanden sein: Roberts hat von der Community bislang knapp 68 Millionen US-Dollar für die Produktion des Weltraumspiels erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Johnny Cache 24. Dez 2014

Das ist ja auch eine Berufszweig mit dem man durchaus Geld verdienen kann, zumindest...

Johnny Cache 23. Dez 2014

Wenn es schon halbwegs läuft ist es aber keine Alpha mehr. Und für den Zustand von SC...

pythoneer 23. Dez 2014

"We gonna be supporting Linux for Star Citizen.." https://www.youtube.com/watch?v...

Dwalinn 23. Dez 2014

xD okay dann muss ich wohl ein kasten Bier kaufen und zu einen kumpel mit einer echten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. PC-Gaming: Sony äußert sich zur Wartezeit auf Playstation-Ports
    PC-Gaming
    Sony äußert sich zur Wartezeit auf Playstation-Ports

    Vier Jahre warten auf die PC-Version von God of War: Das könnte künftig schneller gehen. Bei Live-Service-Games sind simultane Starts geplant.

  2. Suse: Prototyp der Adaptable Linux Platform veröffentlicht
    Suse
    Prototyp der Adaptable Linux Platform veröffentlicht

    Mit der Adaptable Linux Platform möchte Suse eine neue Architektur für Enterprise-Linux einführen. Dazu gehören ein MicroOS und Container.

  3. So klappt's mit der Nachhaltigkeit
     
    So klappt's mit der Nachhaltigkeit

    Zu den Schattenseiten der IT gehört ihr zunehmender Energiehunger - und damit verbunden der Ausstoß von CO2. Workshops und Seminare zu den Themen Green IT und Nachhaltigkeit geben Tipps und Hinweise zur Veränderung.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /