Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Star Citizen: Arena Commander
Artwork von Star Citizen: Arena Commander (Bild: Cloud Imperium Games)

Star Citizen: Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

Artwork von Star Citizen: Arena Commander
Artwork von Star Citizen: Arena Commander (Bild: Cloud Imperium Games)

Es ist eines der bislang wichtigsten Updates für Star Citizen: Version 1.0 des Dogfight-Moduls enthält viele neue Inhalte und Systeme, die für das Weltraumspiel von Chris Roberts einen spürbaren Fortschritt bedeuten.

Anzeige

Das Entwicklerstudio Cloud Imperium Games hat Version 1.0 von Arena Commander, dem Dogfight-Modul des Weltraumspiels Star Citizen, vorgestellt. Spieler können darin per Raumschiff im All gegen andere Spieler antreten. Das Update fügt zahlreiche neue Elemente in das Spiel ein. So wurde die Steuerung der Spaceships um Elemente wie ein seitwärts gewandtes Fliehkraftsystem erweitert. Dazu kommen mehr spielbare Schiffe, zusätzliche Raketen und weitere Ausrüstungsgegenstände. Außerdem gibt es innerhalb des Spiels, aber auch über die offizielle Webseite nun Unterstützung für Freundesnetzwerke.

Chris Roberts, Chef von Cloud Imperium Games, betont in einem offenen Brief an die Community, dass die Veröffentlichung von Arena Commander 1.0 keinen Abschluss für das Modul bedeutet, sondern eher ein Anfang und Start ist für eine "besonders wichtige Entwicklungsphase". Geld genug dafür sollte vorhanden sein: Roberts hat von der Community bislang knapp 68 Millionen US-Dollar für die Produktion des Weltraumspiels erhalten.


eye home zur Startseite
Johnny Cache 24. Dez 2014

Das ist ja auch eine Berufszweig mit dem man durchaus Geld verdienen kann, zumindest...

Johnny Cache 23. Dez 2014

Wenn es schon halbwegs läuft ist es aber keine Alpha mehr. Und für den Zustand von SC...

pythoneer 23. Dez 2014

"We gonna be supporting Linux for Star Citizen.." https://www.youtube.com/watch?v...

Dwalinn 23. Dez 2014

xD okay dann muss ich wohl ein kasten Bier kaufen und zu einen kumpel mit einer echten...

Algo 22. Dez 2014

Und? Die Trailer sind alle mit Ingame-Assests erstellt. Können so also komplett im Spiel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Stadler Pankow GmbH, Berlin
  4. Packsize GmbH, Herford (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 9,99€
  3. 41,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  2. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  3. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  4. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  5. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln

  6. Dan Cases C4-H2O

    9,5-Liter-Gehäuse mit 240-mm-Radiator

  7. iPhone 8 Plus im Test

    Warten auf das X

  8. Office

    Microsoft 365 zeigt LinkedIn-Informationen von Kontakten an

  9. Twitter

    Aggressive Trump-Tweets wegen Nachrichtenwert nicht gelöscht

  10. Mototok

    Elektroschlepper rangieren BA-Flugzeuge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Wer lesen kann ist klar im Vorteil (Android...

    TelosNox | 15:00

  2. Re: "quetscht sich ein auto in die kolonne..."

    deserr | 15:00

  3. Re: Kann mir jemand die Wahl erklären...

    Xar | 14:59

  4. Re: Zielgruppe wird durchaus erreicht

    Wiggy | 14:57

  5. Re: Dann genügt doch ein simples MBR Backup, oder?

    ArcherV | 14:56


  1. 14:46

  2. 14:05

  3. 13:48

  4. 12:57

  5. 12:42

  6. 12:22

  7. 12:02

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel