Abo
  • Services:
Anzeige
Star Marine, das FPS-Modul von Star Citizen
Star Marine, das FPS-Modul von Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Star Citizen: FPS-Modul Star Marine soll im August 2015 erscheinen

Star Marine, das FPS-Modul von Star Citizen
Star Marine, das FPS-Modul von Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Chefdesigner Chris Roberts hat sich zum Erscheinungstermin des Ego-Shooter-Moduls von Star Citizen geäußert: Im August 2015 soll es für Unterstützer verfügbar sein. Ein Kritiker des Projekts fordert unterdessen Roberts' Rückzug von der Arbeit an dem Weltraumspiel.

Anzeige

Demnächst können sich Unterstützer von Star Citizen selbst ein Bild von den Fortschritten von Star Citizen machen: Im August 2015 - vermutlich kurz nach der Gamescom - will Cloud Imperium Games den Unterstützern das Ego-Shooter-Modul Star Marine über das Public Test Universe zugänglich machen. Das hat Roberts im Videointerview mit Gamernexus.com gesagt.

Zuletzt hatte der unabhängige Entwickler Derek Smart, der sich aufgrund seiner bisherigen Arbeit mit der Produktion von Weltraumspielen auskennt, massive Zweifel an der Machbarkeit von Star Citizen geäußert. In den vergangenen Tagen hat er in einem dritten Beitrag auf seinem Blog weitere Kritik an Cloud Imperium Games veröffentlicht.

Unter anderem verlangt Smart, dass Chris Roberts sich zugunsten eines Managers von dem Projekt zurückzieht - eine Forderung, die wohl nicht einmal die sehr vielen kritischen Unterstützer von Star Citizen ernsthaft gut finden dürften.

Roberts geht in seinem jüngsten Interview nicht auf Smart ein, sondern erläutert, an welchen Problemen das Team derzeit arbeitet. In dem für bis zu 32 Spieler ausgelegten Modul gebe es noch Probleme mit dem Netzcode, was auch an den sehr komplexen Umgebungen liege. Auch ein paar Schwierigkeiten mit der Kameraführung seien noch nicht endgültig beseitigt. Star Marine geht einige Details bei der Positionierung des Bildausschnitts anders an als gängige Shooter, was aber langfristig Vorteile bieten soll.

Star Marine ist das nach Arena Commander zweite große Modul von Star Citizen. Auch wenn es bei der Veröffentlichung noch längst nicht fertig ist, dürfte es Spielern einen echten Einblick in die Qualität des Gesamtprojekts bieten.

Wenn die stimmt, dürfte die Verschiebung des ursprünglich für April 2015 angekündigten Ego-Shooter-Teils bei den meisten Fans keine große Rolle mehr spielen - schließlich ist vielen von ihnen vermutlich bewusst, dass Projekte von Chris Roberts quasi nie pünktlich erscheinen.


eye home zur Startseite
OxKing 22. Jul 2015

Toll, wieso nur im PTU? Warum überhaupt diese Trennung? Das Spiel ist doch eh noch Alpha...

Gokux 21. Jul 2015

CR hat jetzt gerade nochmal geschrieben das er sämtliche ursprünglichen Zeitpläne in...

Trockenobst 20. Jul 2015

Wenn man keine 86 Millionen im Kickstarter geschafft hat, weil man ja sowieso nicht an...

Jesterfox 20. Jul 2015

Jo, mein erster Gedankengang als ich gelesen hatte das CR ein neues Spiel machen will war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  2. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  3. AVS GmbH Datamanagement & Customer Care, Bayreuth
  4. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Egal was, am Ende sitzt man eh dort.

    Bizzi | 05:16

  2. Re: LTI = Lifetime Insurance

    SzSch | 05:12

  3. Nächstes Jahr um die Zeit...

    maverick1977 | 04:58

  4. Re: Aus Windows wird doch noch ein ordentliches...

    dvdged3 | 04:29

  5. So dass man die GEZ-Gebühren auch noch eintreiben...

    __destruct() | 04:13


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel