Abo
  • Services:
Anzeige
Star Marine, das FPS-Modul von Star Citizen
Star Marine, das FPS-Modul von Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Star Citizen: FPS-Modul Star Marine soll im August 2015 erscheinen

Star Marine, das FPS-Modul von Star Citizen
Star Marine, das FPS-Modul von Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Chefdesigner Chris Roberts hat sich zum Erscheinungstermin des Ego-Shooter-Moduls von Star Citizen geäußert: Im August 2015 soll es für Unterstützer verfügbar sein. Ein Kritiker des Projekts fordert unterdessen Roberts' Rückzug von der Arbeit an dem Weltraumspiel.

Anzeige

Demnächst können sich Unterstützer von Star Citizen selbst ein Bild von den Fortschritten von Star Citizen machen: Im August 2015 - vermutlich kurz nach der Gamescom - will Cloud Imperium Games den Unterstützern das Ego-Shooter-Modul Star Marine über das Public Test Universe zugänglich machen. Das hat Roberts im Videointerview mit Gamernexus.com gesagt.

Zuletzt hatte der unabhängige Entwickler Derek Smart, der sich aufgrund seiner bisherigen Arbeit mit der Produktion von Weltraumspielen auskennt, massive Zweifel an der Machbarkeit von Star Citizen geäußert. In den vergangenen Tagen hat er in einem dritten Beitrag auf seinem Blog weitere Kritik an Cloud Imperium Games veröffentlicht.

Unter anderem verlangt Smart, dass Chris Roberts sich zugunsten eines Managers von dem Projekt zurückzieht - eine Forderung, die wohl nicht einmal die sehr vielen kritischen Unterstützer von Star Citizen ernsthaft gut finden dürften.

Roberts geht in seinem jüngsten Interview nicht auf Smart ein, sondern erläutert, an welchen Problemen das Team derzeit arbeitet. In dem für bis zu 32 Spieler ausgelegten Modul gebe es noch Probleme mit dem Netzcode, was auch an den sehr komplexen Umgebungen liege. Auch ein paar Schwierigkeiten mit der Kameraführung seien noch nicht endgültig beseitigt. Star Marine geht einige Details bei der Positionierung des Bildausschnitts anders an als gängige Shooter, was aber langfristig Vorteile bieten soll.

Star Marine ist das nach Arena Commander zweite große Modul von Star Citizen. Auch wenn es bei der Veröffentlichung noch längst nicht fertig ist, dürfte es Spielern einen echten Einblick in die Qualität des Gesamtprojekts bieten.

Wenn die stimmt, dürfte die Verschiebung des ursprünglich für April 2015 angekündigten Ego-Shooter-Teils bei den meisten Fans keine große Rolle mehr spielen - schließlich ist vielen von ihnen vermutlich bewusst, dass Projekte von Chris Roberts quasi nie pünktlich erscheinen.


eye home zur Startseite
OxKing 22. Jul 2015

Toll, wieso nur im PTU? Warum überhaupt diese Trennung? Das Spiel ist doch eh noch Alpha...

Gokux 21. Jul 2015

CR hat jetzt gerade nochmal geschrieben das er sämtliche ursprünglichen Zeitpläne in...

Trockenobst 20. Jul 2015

Wenn man keine 86 Millionen im Kickstarter geschafft hat, weil man ja sowieso nicht an...

Jesterfox 20. Jul 2015

Jo, mein erster Gedankengang als ich gelesen hatte das CR ein neues Spiel machen will war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Motorsport Manager für 15,99€)
  2. 339,90€ + 3,99€ Versand
  3. 345,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: 20 Millionen in 6 Wochen für eine App

    muhviehstah | 22:52

  2. Re: Betonköpfe

    ChMu | 22:51

  3. So sieht es aus!

    PhilippFrank | 22:50

  4. Re: Ich würde momentan nicht im Geizmarkt...

    sniner | 22:50

  5. Re: P2W

    LH | 22:49


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel