• IT-Karriere:
  • Services:

Star Citizen: Fans kaufen auf Exklusiv-Event Schiff für 675 US-Dollar

275 US-Dollar hat das Ticket für das Event gekostet, auf dem Fans zusammen mit den Entwicklern von Star Citizen ins Gespräch kommen konnten. Außerdem durften sie sich das Konzeptschiff Aegis Nautilus kaufen - für noch einmal 675 US-Dollar. Damit unterstützen sie direkt die Entwicklung des Spiels.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Aegis Nautilus ist derzeit noch ein Konzept.
Die Aegis Nautilus ist derzeit noch ein Konzept. (Bild: Cloud Imperium Games)

Fans der Weltraumsimulation Star Citizen haben sich in den vergangenen Tagen gewundert: Was hat es mit der Webseite auf sich, auf die nur bestimmte Spieler Zugriff haben? Die Antwort wurde auf einem VIP-Event gegeben, auf dem einige Community-Mitglieder bei einem Abendessen mit Entwicklern und Chris Roberts selbst ins Gespräch kommen konnten. Dort wurde ein neues Schiff enthüllt, die Aegis Dynamics Nautilus. Dabei handelt es sich um ein taktisches Minenlegerschiff.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz

Die 275 US-Dollar teuren Tickets für das Event in Frankfurt am Main waren schnell ausverkauft. Dort gab es für Teilnehmer auch die Möglichkeit, das neue Raumschiff direkt für 675 US-Dollar zu kaufen. Dabei handelt es sich um eine spezielle Version mit eigener Farbe, die funktionstechnisch aber gleich sein soll. Die Nautilus kann mittlerweile auch von allen Unterstützern erstanden werden. Derzeit kostet sie etwa 863 US-Dollar. Das Paket enthält eine sechsmonatige Versicherung.

Finanzierung durch Konzeptverkäufe

Neue Schiffe für Star Citizen werden meist bereits als Konzept verkauft. Das ist auch bei der Nautilus der Fall, die bisher nur auf Bildern und nicht als fertiges 3D-Modell existiert. Auch sind Spielmechaniken wie das Aussetzen von Minen oder das Steuern von Drohnen, wie es das Schiff Aegis Vulcan in Zukunft können soll, noch nicht im Spiel implementiert.

Mit ihrem Geld unterstützen Spieler direkt die Entwicklung von Star Citizen. Tatsächlich sind Concept Sales wie im Fall der Nautilus eine Haupteinnahmequelle für das Studio Cloud Imperium Games. In der aktuellen Version Alpha 3.6 ist es derzeit möglich, ein Sonnensystem mit zwei Planeten, vielen Monden und Raumhäfen zu erkunden. Einige kaufbare Rüstungen, Waffen, Schiffskomponenten und Schiffe selbst zeigen einen Ansatz dessen, was Star Citizen einmal werden will.

Außerdem gibt es das vom Universum abgekoppelte Simulatormodul Arena Commander, in dem Spieler mit ihren Schiffen gegeneinander antreten oder Rennen fliegen können. Das Ego-Shooter-Modul schickt die Spieler auf dem Boden als Soldaten in kurze Gefechte. Derzeit wird die Version Alpha 3.6.2 getestet, welche den Luxuskreuzer Origin 890 Jump spielbar macht. Sie sollte in wenigen Wochen livegeschaltet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Stellaris - Galaxy Edition für 4,19€, Stellaris - Distant Stars Story Pack (DLC) für 2...
  3. 3.999€ statt 4.699€
  4. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...

JackIsBack 01. Sep 2019

Genau deswegen möchte ich auch das Abo für SC :-). F2P Spiele habe zu den ganzen...

Gokux 01. Sep 2019

Spiele entwickeln sich halt nun mal parallel. Assets sind viel zu Zeitaufwendig um damit...

Hotohori 01. Sep 2019

So wurde es aber von Anfang an kommuniziert.

Hotohori 01. Sep 2019

Nur ist das Schiff dieses Geld nicht wirklich wert. Wer hunderte Euro ausgibt und dann...

PhilSt 31. Aug 2019

Naja, bei SC werden Inhalte für ein nicht existentes Spiel zu unglaublichen Preisen...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /