• IT-Karriere:
  • Services:

Star Citizen: Entwickler veröffentlichen Social Module

Chris Roberts hat Wort gehalten: Wie auf der Gamescom 2015 angekündigt, hat Cloud Imperium Games das Social Module mit Version Alpha 1.2 von Star Citizen veröffentlicht. Gleichzeitig stellt das Team im Video vor, wie Landungen auf einer Planetenoberfläche aussehen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Social Module von Star Citizen
Social Module von Star Citizen (Bild: Cloud Imperium Games)

Das Entwicklerstudio Cloud Imperium Games hat Alphaversion 1.2 von Star Citizen veröffentlicht. Wesentlicher Teil des Updates ist das Social Module, in dem Spieler erstmals Fuß auf die Planeten des Weltraumspiels setzen können. Das Modul erlaubt ihnen, sich mit anderen Spielern etwa in virtuellen Bars zu treffen und sich zu unterhalten. Das Update wurde mehrfach verschoben, auf der Gamescom 2015 hatte Entwicklungschef Chris Roberts aber die Veröffentlichung im August 2015 fest angekündigt.

Stellenmarkt
  1. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Verbesserungen und Fehlerkorrekturen gibt es aber auch an einigen der anderen, bereits länger veröffentlichten Module, die - so der Plan der Entwickler - im Laufe der Zeit zum Gesamterlebnis Star Citizen zusammenwachsen sollen. Einen Überblick über die Änderungen in der Alphaversion 1.2 gibt es in der offiziellen Liste mit den Patch Notes.

Fast zeitgleich mit dem Update haben die Entwickler ein Video ins Netz gestellt, in dem - teils noch stark ruckelnd - der Flug und die Landung eines Raumschiffs auf einer Planetenoberfläche zu sehen sind. Als nächstes will Cloud Imperium Games nach aktueller Planung Star Marine veröffentlichen, also das Modul mit den Kämpfen in Ich- oder Third-Person-Perspektive. Im Oktober 2015 soll dann Arena Commander 2.0 mit größeren Umgebungen, mehr Raumschiffen und weiteren Neuerungen erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 38,05€ (Bestpreis!)
  3. 17€ (Bestpreis!)
  4. 19€ (Bestpreis!)

Arystus 01. Sep 2015

Einer der Hauptgründe warum ich Nachrichten seiten Intensiver Besuche, vieles Hört man...

Hotohori 01. Sep 2015

Naja, ich rechne mit 200GB, aber wer weiß. Sie wollen ja auf Streaming setzen, sprich es...

Mavy 01. Sep 2015

warum warten ? :-D die starterpacks kosten nicht die welt, die schiffe darin sind...

SosoDeSamurai 01. Sep 2015

Ich dachte auch es liegt an der Implementierung. Auf den Player wäre ich nicht gekommen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /