Abo
  • Services:
Anzeige
Mark Hamill im Trailer zu Squadron 42
Mark Hamill im Trailer zu Squadron 42 (Bild: Cloud Imperium Games)

Star Citizen: Drei Stunden All am Stück

Mark Hamill im Trailer zu Squadron 42
Mark Hamill im Trailer zu Squadron 42 (Bild: Cloud Imperium Games)

Das Entwicklerstudio Cloud Imperium Games kann einen kleinen Meilenstein in der Entwicklung von Star Citizen feiern: Die ersten tausend Spieler können das Universum inklusive des Shooter-Moduls in der Alpha 2.0 erkunden.

Anzeige

Tausend Spieler aus der Community von Star Citizen können erstmals ein zusammenhängendes Stück des Spieluniversums auf eigene Faust oder mit anderen erkunden. Und zwar in der Alpha 2.0, in der man laut Entwicklungschef Chris Roberts immerhin rund drei Stunden mit dem Erforschen und Entdecken verbringen kann.

In der Alpha 2.0 können Spieler in Raumschiffen durchs Weltall fliegen, sich in ihrem Hangar umsehen und vor allem das bislang nicht veröffentlichte Ego-Shooter-Modul ausprobieren. Unter anderem gibt es drei Raumstationen, neun Reparatur- und Tankstellen, eine Kampfarena und acht Missionen mit Kämpfen im All.

Die tausend Spieler, die derzeit Zugang haben, haben sich laut Cloud Imperium Games durch besonders rege Beteiligung an der Entwicklung und gutes technisches Feedback ausgezeichnet. In den nächsten Wochen sollen dann immer mehr Spieler die rund 30 GByte große Alpha 2 auf ihren Rechner laden können - konkrete Termine gibt es noch nicht.

Drei Kampagnen geplant

Gleichzeitig hat Chris Roberts ein paar weitere Details zur Kampagne von Star Citizen bekanntgegeben und ein kurzes Video veröffentlicht, in der die von Mark Hamill verkörperte Figur gezeigt wird. Laut Roberts ist nicht mehr nur eine Kampagne geplant, sondern gleich drei Episoden.

Die erste mit dem Titel Squadron 42 soll 2016 erscheinen. Die zweite soll Behind Enemy Lines heißen; auch hier gibt es noch keinen konkreten Termin. Laut den Entwicklern sollen Spieler in einigen Abschnitten übrigens auch mit Freunden im Koop-Modus antreten können. An sich sind die Kampagnen aber für Einzelspieler ausgelegt.


eye home zur Startseite
maerchen 23. Nov 2015

Wing Commander? Dann aber einer der späteren Teile. Wenn ich mich recht entsinne, passte...

Crogge 22. Nov 2015

Genau, gerade Spiele wie Fallout 4 profitieren davon.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Freiburg
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 7,49€
  3. ab 129,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  2. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  3. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  4. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  5. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  6. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn verhaftet

  7. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  8. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp

  9. Computermuseum Stuttgart

    Als Computer noch ganze Räume füllten

  10. ZX-E

    Zhaoxin entwickelt x86-Chip mit 16-nm-Technik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

  1. manchmal ist sowas aber auch relativ einfach

    meinoriginaluse... | 16:23

  2. Re: Apple-Clon

    chithanh | 16:22

  3. Re: Dazu ein paar Fragen

    Fruchtsalat | 16:20

  4. Re: Softwareunschärfe

    The Insaint | 16:20

  5. Re: "Das letzte Windows das Sie je brauchen"

    joel7 | 16:18


  1. 16:37

  2. 16:20

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel