Abo
  • IT-Karriere:

Star Citizen: Das 20-Millionen-Dollar-Fisch-Aquarium und AMD im Boot

Chris Roberts' Star Citizen hat per Crowdfunding liquide Mittel von über 20 Millionen US-Dollar erzielt, im Hangar steht daher bald ein Aquarium. Auf dem GPU14 Techday hat Cloud Imperium Games zudem angekündigt, AMDs Trueaudio, DX11.1 und TressFX zu unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Citizen knackt die 20 Millionen US-Dollar.
Star Citizen knackt die 20 Millionen US-Dollar. (Bild: Cloud Imperium Games)

Cloud Imperium Games hat über Crowdfunding mittels Kickstarter und die RSI-Webseite (Roberts Space Industries) die Marke von 20 Millionen US-Dollar überschritten. Damit ist das nächste Stretch Goal erreicht, überdies kündigten die Entwickler eine Zusammenarbeit mit AMD an, so soll unter anderem Trueaudio in Star Citizen integriert werden.

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Services GmbH, München
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling

Durch die 20 Millionen US-Dollar wurde das nächste der sogenannten Stretch Goals erreicht: Die Entwickler möchten nun Gefechte wie in einem Ego-Shooter auf der Oberfläche einiger Planeten ermöglichen, die passende Technik liefert die Cryengine 3 ohnehin. So soll es beispielsweise möglich sein, in einer Schlacht mitzumischen, eine Piratenbasis zu attackieren und Kolonisten im Bodenkampf zu retten.

Damit nicht genug, schon in Kürze sollen im Hangar-Modul Fische schwimmen, denn Cloud Imperium Games plant, mit einem kommenden Patch ein Aquarium in die virtuelle Garage zu implementieren. Diese beinhaltet den seltenen Midas-Fisch vom Planeten Cassel aus dem Goss-System. Im Spiel selbst sollen weitere Fische zu finden sein, die dann in das Aquarium gesetzt werden können. Das nächste Stretch Goal, ein Gesichtserfassungssystem von IR-Entertainment, wird bei 22 Millionen US-Dollar erreicht. Neben realistischeren Charakteren möchten die Entwickler auf speziellen Veranstaltungen auch ausgewählte Fans mit der neuen Technik ins Star Citizen einbauen.

  • Cloud Imperium Games über Star Citizen auf dem AMD GPU14 Techday (Bild: AMD/Cloud Imperium Games)
  • Cloud Imperium Games über Star Citizen auf dem AMD GPU14 Techday (Bild: AMD/Cloud Imperium Games)
  • Cloud Imperium Games über Star Citizen auf dem AMD GPU14 Techday (Bild: AMD/Cloud Imperium Games)
  • Cloud Imperium Games über Star Citizen auf dem AMD GPU14 Techday (Bild: AMD/Cloud Imperium Games)
  • Cloud Imperium Games über Star Citizen auf dem AMD GPU14 Techday (Bild: AMD/Cloud Imperium Games)
  • Cloud Imperium Games über Star Citizen auf dem AMD GPU14 Techday (Bild: AMD/Cloud Imperium Games)
  • Cloud Imperium Games über Star Citizen auf dem AMD GPU14 Techday (Bild: AMD/Cloud Imperium Games)
  • Cloud Imperium Games über Star Citizen auf dem AMD GPU14 Techday (Bild: AMD/Cloud Imperium Games)
Cloud Imperium Games über Star Citizen auf dem AMD GPU14 Techday (Bild: AMD/Cloud Imperium Games)

In seiner Rede auf dem GPU14 Tech Day in Hawaii kündigte Chris "Mr. Wing Commander" Roberts zudem eine Zusammenarbeit mit AMD an. Dank der GCN-Technik und insbesondere deren Compute-Leistung soll der cineastische Look von Star Citizen besser zu erreichen sein - solche Aussagen verwundern wenig, denn schon die beiden Cryengine-3-Spiele Crysis 3 und Lichdom sind Teil von AMDs "Gaming Evolved"-Programm.

Während aktuelle Geforce-Grafikkarten die Haar-Render-Technik TressFX ähnlich flott berechnen wie ihre Radeon-Pendants, so mangelt es ihnen an einigen DX11.1-Techlevel-Funktionen. Diese aber möchte Cloud Imperium Games in Star Citizen nutzen, zudem soll die Weltraumsimulation das AMD-exklusive Trueaudio für dreidimensionalen Raumklang bieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

Rungard 03. Okt 2013

Wow, du hast vor fünf Jahren das letzte mal AMD ausprobiert und angeschaut? Also ich...

Dikus 30. Sep 2013

@Hotohori Je nachdem, bei einigen Spielen verpasst man echt was wenn man nur der...

Hotohori 27. Sep 2013

Dann solltest du im Fahrstuhl nichts trinken. :p Ich weiß auch nicht genau was dieser...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /