• IT-Karriere:
  • Services:

Stanford: Autonomer Delorean zeigt perfekte Drifts

Ingenieure der Uni Stanford haben einen Delorean mit einem Elektroantrieb und einem Sportfahrwerk sowie viel Rechentechnik versehen und lassen das Fahrzeug über einen achtförmigen Kurs autonom driften.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Schöner Driften im Delorean
Schöner Driften im Delorean (Bild: Uni Stanford/Jonathan Goh)

Gummirauch, quietschende Reifen und zwei Ingenieure, die mit hoher Geschwindigkeit einen abgesteckten komplexen Kurs über eine abgesperrte Rennstrecke fahren, ohne auch nur einen Finger zu rühren: Jon Goh, frischgebackener promovierter Maschinenbauer aus Stanford, und Doktorand Tushar Goel haben demonstriert, was ihre Software für autonomes Fahren im Grenzbereich kann. Mit einem auf Elektromobilität umgebauten Delorean namens Marty fuhren die beiden komplexe Drift-Manöver, ohne auch nur einen Pylonen umzuwerfen.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. IDS GmbH, Ettlingen

Das Ziel der Forschung soll die Verbesserung des Fahrverhaltens von Autos unter gefährlichen Bedingungen sein. Bei Marty handelt es sich um einen 1981er Delorean, den die Ingenieure im Dynamic Design Lab in Stanford in ein rein elektrisches autonomes Drift-Auto umgebaut haben.

"Wir versuchen, automatisierte Fahrzeuge zu entwickeln, die Notfallmanöver oder rutschige Oberflächen wie Eis oder Schnee bewältigen können", so Professor Christian Gerdes vom Dynamic Design Lab in Stanford. "Wir möchten automatisierte Fahrzeuge entwickeln, die die gesamte Reibung zwischen Reifen und Straße nutzen können, um das Auto in Sicherheit zu bringen. Wir wollen, dass das Auto jeden Unfall vermeiden kann, der nach den Gesetzen der Physik vermeidbar ist."

Das Fahrzeug ist mit zwei GPS-Antennen ausgerüstet und kann so seine Position auf wenige Zentimeter genau bestimmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 14,99€

schnedan 26. Dez 2019 / Themenstart

Meiner Kenntnis nach gabs einen lokalen genauen GPS Sender als Backup (damit konnte man...

homer3345 25. Dez 2019 / Themenstart

Die Umgebungserkennung kann nicht jede Situation abdecken, daher muss das Fahrzeug selbst...

ldlx 23. Dez 2019 / Themenstart

Hab diese Anleitung vor einiger Zeit gefunden: https://imgur.com/a/D6D7VxA - Dürfte aber...

brainslayer 23. Dez 2019 / Themenstart

was aber vor allem daran liegt das ihr da falsche eingebettet habt das hier ist das...

Labbm 23. Dez 2019 / Themenstart

Wobei das wohl auch aufs Auto ankommt. Hab schon mehrmals auf dichter Schneedecke nen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /