Abo
  • IT-Karriere:

IETF: Das Internet bekommt eine Chefin

Der IETF-Vorstand freut sich über eine Frau als neue Vorsitzende sowie eine große Diversität in dem Gremium und fordert andere auf, diesem Beispiel zu folgen. Die Beteiligten äußern allerdings Sorge über die vermeintliche Dominanz eines einzelnen Unternehmens im Vorstand.

Artikel veröffentlicht am ,
Die designierte Vorsitzende der IETF, Alissa Cooper
Die designierte Vorsitzende der IETF, Alissa Cooper (Bild: IETF)

Mit der Cisco-Angestellten Alissa Cooper leitet ab März dieses Jahres erstmals eine Frau als Vorsitzende die Internet Engineering Task Force (IETF), das gibt der scheidende Vorsitzende Jari Arkko im Blog des Standardisierungsgremiums bekannt. Darüber hinaus sei Cooper nicht nur die erste Frau in diesem Amt, sondern dem IETF-Leitungsgremium IESG gehören auch in der neuen Zusammensetzung weiter insgesamt fünf Frauen an. Der Frauenanteil im IESG beträgt damit rund ein Drittel.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Dies sei ein gutes Beispiel für andere Tech-Organisationen, diesem Anspruch an Diversität zu folgen, schreibt Arkko. Und wenn auch eigentlich unnötig, betont Arkko dennoch, dass die Wahl für die neuen Mitglieder allein deshalb getroffen worden sei, weil die Personen einfach die besten für diese Positionen seien. Ebenso fordert Arkko andere Standardisierungsgremien etwas scherzhaft dazu auf, die Frauenquote in der IETF-Führung noch zu übertreffen.

Die designierte IETF-Vorsitzende Cooper war bisher Teil der Bereichsleitung (Area Director) für Anwendungen und Echtzeit (ART) innerhalb des IESG. Gemeinsam mit Arkko hat sie die IETF im Gremium (ICG) für die inzwischen abgeschlossene IANA-Transition vertreten. Cooper ist außerdem Hauptautorin des Standard RFC 6973, der für den Datenschutz relevante Überlegungen und Leitlinien zum Erstellen von Internet-Protokollen darlegt. Cooper arbeitete zudem an RFC 7754, der Möglichkeiten zum Filtern und Blockieren des Netzwerkverkehrs auch durch Staaten erörtert. Für Cisco verantwortet Cooper die Datenschutzpolitik für die Echtzeit-Kollaborationsprodukte des Unternehmens.

Vor allem diese Unternehmenszugehörigkeit sieht das für die Nominierung und Ernennung zuständige Gremium (Nomcom) kritisch. Immerhin sind neben Cooper mit Benoit Claise sowie Alvaro Retana zwei weitere Cisco-Angestellte im IESG vertreten. Zwar gebe es keine Berichte, dass dies irgendwelche Probleme in der Vergangenheit verursacht habe, das Team äußert aber auch explizit den Wunsch, dass dies auch für das kommende Jahr gelte. Andere Unternehmen haben über ihre Angestellten jeweils nur einen Sitz im IESG.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 48,49€
  3. 33,95€
  4. 4,19€

M.P. 01. Feb 2017

Außer Bruce Willis, Sly Stallone und Co... ;-)

frostbitten king 01. Feb 2017

..um mal Quark zu zitieren: "I thought the message was to never tell the same lie...

M.P. 01. Feb 2017

Microsoft Javascript Oracle Javascript Google Javascript Facebook Javascript Mozilla...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 probegefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 probegefahren Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
  2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
  3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

    •  /