Abo
  • Services:
Anzeige
Der Standarddesktop von Debian Jessie ist vorerst Xfce.
Der Standarddesktop von Debian Jessie ist vorerst Xfce. (Bild: Xfce)

Standarddesktop Debian ersetzt Gnome durch Xfce

Eine kleine Änderung mit großen Auswirkungen: Debian-Entwickler Joey Hess hat den Standarddesktop von Debian geändert: Statt Gnome kommt nun Xfce zum Einsatz.

Anzeige

Debian 8 alias "Jessie" könnte mit Xfce als Standarddesktop ausgeliefert werden, denn zumindest derzeit ist nach einer Änderung Xfce der Standarddesktop in der Entwicklerversion von Jessie. Bereits im Zuge der Fertigstellung der letzten Debian-Version Wheezy gab es Diskussionen über einen Austausch des Standarddesktops. Damals kam die Diskussion zu spät, um die Änderung noch umzusetzen, Ende Oktober wurde die Diskussion wieder angefacht und mündete nun in der Umstellung.

Bei Xfce handle es sich im Vergleich zu Gnome um einen kleineren und einfacheren Desktop, der wieder ohne Platzprobleme auf die erste Debian-CD passe, argumentiert der ehemalige Debian-Projektleiter Steve McIntyre. Zudem laufe Xfce besser auf allen von Debian unterstützten Kerneln und es sei nicht notwendig, Init gegen eine Alternative auszutauschen.

Die aktuelle Umstellung ist aber keine endgültige Entscheidung. Denn noch sei rund ein Jahr Zeit, um Gnome zu verbessern, bevor Jessie erscheine, so Joey Hess. Im August 2014 solle die Entscheidung überprüft werden. Sollte sich dann herausstellen, dass viele Nutzer Gnome unter Jessie nachinstallieren, sei dies ein klares Votum der Nutzer. Die Umstellung auf Xfce dient unter anderem dem Sammeln solcher Daten.


eye home zur Startseite
nille02 07. Nov 2013

Proprietäre Insellösung (KT)

nille02 07. Nov 2013

Geringe Funktionalität hat nicht mit Ressourcenschonend zu tun.

nille02 07. Nov 2013

Gab es auch schon unter Windows 2k.

Astorek 07. Nov 2013

Die Standardkonfiguration vielleicht, aber mit wenigen Mausklicks lässt sich das Design...

Nephtys 06. Nov 2013

Nein. Einer der Hauptpunkte ist der Desktop. Wenn Desktop Linux erstmal erfolgreich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, St. Ingbert, Schöneck, Köln
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechische Republik)
  4. Takata Ignition Systems GmbH, Schönebeck


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  2. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  3. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  4. Einigung zu Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  5. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  6. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken

  7. Global Internet Forum

    Social-Media-Verbund gegen Terrorpropaganda

  8. ESTA-Programm

    Curl-Entwickler Stenberg darf nicht in die USA fliegen

  9. EU-Kommission

    Google muss in EU 2,42 Milliarden Euro Strafe zahlen

  10. Core i9-7900X im Test

    Intels 10-Kern-Brechstange



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. United-Internet-Übernahme Drillisch will weg von Billigangeboten
  2. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

  1. Re: Ja, dieser konkrete Exploit.

    Nikolai | 16:10

  2. Re: Wie Nintendo seine Switch ignoriert...

    KlOis | 16:09

  3. Oh neeeein ...

    derstef | 16:06

  4. Re: Neulich bei Intel

    zjnsvfwc | 16:05

  5. Re: Intel macht das, was AMD nachgesagt wurde

    mathew | 16:01


  1. 16:11

  2. 15:16

  3. 14:31

  4. 14:20

  5. 13:59

  6. 13:37

  7. 13:11

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel