Abo
  • IT-Karriere:

Standard: Huawei betreibt erste 6G-Forschung in Kanada

Kanada ist ein wichtiges Zentrum für die Telekommunikationsforschung. Huawei hat dort einen großen R&D-Standort, an dem jetzt 6G vorangetrieben wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Huaweis R&D-Standort in Kanada
Huaweis R&D-Standort in Kanada (Bild: Huawei)

Die ersten Arbeiten von Huawei an 6G finden in seinem kanadischen Forschungszentrum in einem Vorort von Ottawa statt. Wie das Onlinemagazin The Logic (Paywall) unter Berufung auf das Unternehmen berichtet, arbeitet der chinesische Technologiekonzern mit über 13 Universitäten und Forschungsinstituten an dem Projekt.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit

"5G ist bereits ziemlich neu und 6G ist Teil der sogenannten 5G-Evolution", sagte Song Zhang, Vice President Research Strategy and Partnership bei Huawei Kanada The Logic.

Kanada ist seit Jahrzehnten für seine Forschung im Telekommunikationsbereich bekannt, die im Communications Research Centre Canada (CRC) konzentriert wird.

Laut The Logic hat der kanadische Netzbetreiber Bell bestätigt, dass mit "mehreren Partnern" bereits über die 6G-Technologie gesprochen werde. Telus und Rogers, ebenfalls in Kanada aktiv, äußerten sich nicht zu 6G-Plänen.

Bei Huawei gilt 5G intern bereits seit Jahren als etwas, "an dem wir mal gearbeitet haben".

Es gibt bereits verschiedenste Ansätze zu dem künftigen Mobilfunkstandard 6G. So forschen Experten vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF) bereits seit 2017 im Rahmen des EU-Projekts Terranova an 6G-Mobilfunk. Das Terranova-Team arbeitet seit 2019 daran, Terahertz-Funktechnik in Glasfasernetze mit hohen Datenraten einzubetten und neue Frequenzbänder zu erschließen.

Ziel ist es, eine Netzverbindung im Terahertz-Frequenzbereich zu ermöglichen, die so stabil ist, dass Daten auch drahtlos mit einer Rate von bis zu 400 Gigabit pro Sekunde transportiert werden können. Die Forscher wollen Glasfasertechnologie mit der Richtfunkübertragung verbinden. Um auf der Funkstrecke eine Datenrate zu erreichen, die mit der Glasfaser vergleichbar ist, muss auf Frequenzen im Terahertz-Bereich gesendet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 2,80€
  3. (-12%) 52,99€
  4. (-83%) 2,50€

hit2k4 16. Aug 2019 / Themenstart

+1

mannzi 15. Aug 2019 / Themenstart

Bevor wir in den Bereich ionisierender Strahlung kommen wird unser Funk erstmal zu...

JensBerlin 15. Aug 2019 / Themenstart

Oft wird die Mobilfunkgeneration nur mit steigender Datenrate assoziiert, das ist aber...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /