Staffel 5: Game of Thrones geleakt

Vier neue Episoden von Game of Thrones sind fast parallel zum Start der fünften Staffel im Internet verfügbar, weitere sollen folgen. Ein digitales Wasserzeichen in dem Videomaterial wurde unkenntlich gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Staffel 5 von Game of Thrones
Staffel 5 von Game of Thrones (Bild: HBO)

Fast gleichzeitig mit dem offiziellen Start der fünften Staffel von Games of Thrones in den USA und in Deutschland stehen die ersten vier Folgen auf diversen Torrent-Sites zum Herunterladen bereit. Laut Variety haben sich dort inzwischen mindestens 1,7 Millionen Zuschauer die Episoden besorgt.

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) Prozess- / Organisationsentwicklung
    KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen, Essen
  2. Spezialist Tarifimplementierung (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
Detailsuche

Laut HBO handelt es sich wahrscheinlich um Material, das vorab an Kritiker gesandt wurde. Es liegt nur in einer Auflösung von 480p vor - normalerweise wird die Fantasyreihe in 720p oder 1080p gesendet. Ein digitales Wasserzeichen in dem Videomaterial wurde unkenntlich gemacht, so dass es nicht einfach sein wird herauszufinden, wer die Episoden illegal veröffentlich hat. Die Veröffentlichung weiterer Folgen ist nach Angaben von Mashable.com angekündigt.

Für HBO kommt die Veröffentlichung zur Unzeit: Mit Staffel 5 hat der Sender in den USA ein neues Angebot namens HBO Now gestartet, das unabhängig von der sonst nötigen Bindung an ein Fernsehabo unter anderem über Apple-TV läuft. In Deutschland ist die fünfte Staffel von Game of Thrones derzeit offiziell nur auf Sky zu sehen. Wann die Serie auf Kanälen wie iTunes und im Free-TV startet, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chrulri 20. Apr 2015

Ja genau, super Totschlagargument. Als ob die Serie nicht weitergeführt wird, weil sie in...

MarcusChachulski 15. Apr 2015

Selten einen so geil dämlichen Kommie gesehen der nur so vor halbwissen strotzt...

Clown 15. Apr 2015

Möglich. Ist aber genauso so spekulativ :)

M.Kessel 15. Apr 2015

Ich sehe mir Serien erst an, wenn die Staffel komplett ist. Und wann ich möchte. Eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /